17-tägige Rundreise durch Tansania

_Spenderreise2016_Lothar Eberl_528

Bild: Lothar Eberl

Reise nach Tansania, der Wiege der Menschheit! Mit Begegnungen auf Augenhöhe, faszinierenden Erlebnissen und interessanten Einblicken in die Arbeit der DAHW.


Immer wieder äußerten Spender, Förderer und interessierte Menschen den Wunsch, unsere Aktivitäten einmal unmittelbar vor Ort miterleben zu können. 2016 war es endlich wieder soweit, und eine reisefreudige Gruppe erlebte in Begleitung der DAHW unvergessliche Tage in Tansania.. Veranstaltet wurde die Reise von der Agentur Make a difference, die sich auf die Organisation von Reisen zu Hilfsprojekten spezialisiert hat.

Nach dieser positiven Erfahrung bietet die DAHW auch für 2017 eine Reise nach Tansania an, diesmal sogar über insgesamt 17 Tage. Gemeinsam mit dem Veranstalter Make a difference haben wir erneut eine individuelle Reiseroute durch das Land und zu ausgewählten Projekten der DAHW ausgearbeitet. Alle geplanten Stationen werden - ganz im Sinne der Nachhaltigkeit - mit lokalen Anbietern umgesetzt. Bei den Projektbesuchen lernen Sie die gesamte Bandbreite der DAHW-Arbeit kennen, von der Behandlung von Lepra- und Tuberkulosekranken bis hin zur Schistosomiasis und zur Integration ehemaliger Patienten. Und auch das „Erleben Tansanias“ kommt nicht zu kurz, denn es ist wichtig, neben der Arbeit für Menschen in Not auch die Schönheit des Landes, den ganzen Stolz der Menschen und Tansania in seiner Gänze zu begreifen.

Kommen Sie mit uns auf diese spezielle Projektreise und überzeugen Sie sich persönlich von der Arbeit der DAHW und ihren lokalen Partnern. Erleben Sie Begegnungen auf Augenhöhe, die Fröhlichkeit der Menschen und das wahrhaftige Eintauchen in das tansanische Leben mit all seinen Facetten, die diese Reise so besonders machen.

Erfahrungsgemäß sind die Plätze einer solchen Reise „heiß begehrt“. Melden Sie sich daher so schnell wie möglich an.


Reiseprogramm

Reiseroute:

25.09.2017 Mo, Auf nach Afrika!

Individuelle Anreise nach Frankfurt am Main / Direktflug mit Condor nonstop nach Kilimanjaro International Airport (Nachtflug).

26.09.2017 Di, Erste Schritte in Tansania

Landung in Kilimanjaro Airport und Transfer zu einer gemütlichen Lodge am Ngorongoro Krater (ca. 4 Std. Fahrt). Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Während einer Abendpirsch erhalten Sie erste Einblicke in den Tierreichtum des afrikanischen Kontinents.
Abendessen und Übernachtung auf der Lodge am Ngorongoro Krater.

27.09.2017 Mi, Safari / Ngorongoro Krater

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Safari durch den weltbekannten Ngorongoro Krater fort. Etwa 25.000 Tiere bevölkern den Krater, der die höchste Raubtierdichte Afrikas aufweist. Besonders groß ist die Zahl an Zebras, Büffeln, Gnus, Elenantilopen sowie Grant- und Thomson-Gazellen. Unterwegs machen wir ein Picknick.
Abendessen und Übernachtung erneut auf der Lodge.

28.09.2017 Do, Durch die Weite der Serengeti

Heute durchqueren wir wieder in off enen Fahrzeugen den wohl berühmtesten Nationalpark der Welt, die Serengeti. In der Sprache der Massai bedeutet Serengeti „endlose Ebene“. Die weite offene Savanne ist Heimat der bekannten „Big Five“ (Löwe, Leopard, Büffel, Nashorn und Elefant). Picknick wieder en route.
Abendessen und Übernachtung in einem stilvollen Camp am Serengeti Nationalpark.

29.09.2017 Fr, Serengeti / Fahrt zum Viktoriasee

Wir genießen tagsüber erneut die besondere Atmosphäre der Serengeti. Am späteren Nachmittag lassen wir die tolle Tierwelt hinter uns und fahren weiter nach Musoma. Ab nun steht die Reise im Zeichen der DAHW-Projekte.
Übernachtung in einem Hotel in unmittelbarer Nähe des Sees.

30.09.2017 Sa, Projektbesuch

Heute besuchen wir die mennonitische Einrichtung in Shirati, in welcher die DAHW ein Hospital, ein Altenheim sowie Rehabilitationsprojekte für Menschen mit Behinderung unterstützt. Anschließend Rückfahrt nach Musoma.
Übernachtung wieder im Hotel in Musoma.

01.10.2017 So, Weiterfahrt nach Mwanza

Nach dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit, in der örtlichen Pfarrgemeinde einen der sehr lebendigen Gottesdienste mitzufeiern. Am Nachmittag geht es weiter nach Mwanza (ca. 3 Std. Fahrt). Unterwegs erhalten wir einen schönen Einblick in das tansanische Leben, das sich zum größten Teil farbenfroh und laut auf den Straßen abspielt.
Übernachtung in einem Hotel in Mwanza.

02.10.2017 Mo,Projektbesuch

Wir erfahren bei einer Führung im Bugando-Hospital Interessantes über die Schistosomiasis (Bilharziose), eine am Viktoriasee weitverbreitete armutsbedingte Tropenkrankheit. Anschließend besuchen wir auf Ijinga Island ein aktuelles Kooperationsprojekt von DAHW und Missionsärztlichem Institut (ebenfalls Würzburg), bei dem Menschen behandelt werden, die an Schistosomiasis erkrankt sind.
Übernachtung wieder im Hotel in Mwanza.

03.10.2017 Di, Inlandsflug nach Mtwara

Morgens nehmen wir den Flug von Mwanza nach Mtwara (via Dar es Salaam). Von dort fahren wir weiter zur ländlich gelegenen Benediktinerabtei Ndanda, die vor 110 Jahren als Missionsstation gegründet worden war.
Übernachtung im Gästehaus der Abtei Ndanda.

04.10.2017 Mi, Projektbesuch

Heute besuchen wir in direkter Umgebung Nandanga, wo die DAHW ein Rehabilitationsprojekt für Menschen mit Behinderung (mitsamt Kindergarten) unterstützt, sowie das ehemalige Leprosarium Mwena.
Übernachtung wieder in der Abtei Ndanda.

05.10.2017 Do, Projektbesuch

In einem Dorf im Distrikt Liwale, der zu den ärmsten Gegenden in Tansania gehört, lernen wir ein aktuelles Forschungsprojekt der DAHW kennen. Man will dort herausfinden, ob durch die präventive Einnahme von Antibiotika im unmittelbaren Lebensumfeld die Übertragung von Lepra an Familienangehörige oder Nachbarn verhindert werden kann.
Übernachtung in einem Hotel in Mtwara.

06.10.2017 Fr, DAHW-Office / Dar es Salaam

Wir fliegen von Mtwara zurück nach Dar es Salaam. Direkt nach der Ankunft statten wir dem DAHW-Büro einen Besuch ab. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung in einem gehobenen Hotel in Dar es Salaam.

07.10.2017 Sa, Projektbesuch

Vormittags fahren wir zur katholischen Einrichtung PASADA, in welcher die DAHW insbesondere die Behandlung von Patienten mit der Doppel-Infektion Tuberkulose und HIV unterstützt. Nachmittags optionaler Besuch auf dem Tinga Tinga Market möglich.
Übernachtung wieder im Hotel in Dar es Salaam.

08.10.2017 So, Auf nach Sansibar!

Gegen Mittag geht es mit der Fähre nach Sansibar (Fahrtzeit ca. 2 Std.). Dort angekommen erfolgt gleich nach den Einreiseformalitäten der Transfer zu Ihrer Unterkunft der kommenden Tage, einer luxuriösen Strand-Lodge. Hier haben Sie ausreichend Zeit, die Reise entspannt ausklingen und Revue passieren zu lassen.
Abendessen und Übernachtung auf Sansibar.

09.10.2017 Mo, Stone Town

Heute machen wir eine spannende und interessante Entdeckungstour durch Stone Town. Der Nachmittag ist für Freizeit und Erholung eingeplant.
Abendessen und Übernachtung auf Sansibar.

10.10.2017 Di, Sansibar

Der Tag steht zur freien Verfügung. Gern organisieren wir eine Bootsfahrt oder eine Gewürztour. Beim Abschlussabend erinnern wir uns an viele bewegende Momente in Tansania.
Abendessen und Übernachtung auf Sansibar.

11.10.2017 Mi, Rückreise

Auch die schönste Reise geht leider irgendwann zu Ende. Zumindest für diejenigen, die keine Verlängerung buchen möchten. Früh morgens Rückflug mit Condor nach München, anschließend individuelle Heimreise.

Gern buchen wir Ihnen Ihre Zugfahrt nach Frankfurt und ab München.

Kosten

17-tägige Reise: 4.695 € pro Person im Doppelzimmer (595 € Einzelzimmerzuschlag)
Der Reisepreis basiert auf dem aktuellen Dollarkurs – Stand Januar 2017. Geringe Preisänderungen bei Kursschwankungen vorbehalten.

Eine optionale/individuelle Verlängerung auf Sansibar ist für 2 oder 7 Tage möglich und empfehlenswert. Kosten auf Anfrage.

Zusätzlich zur Reisebegleitung von Make a difference wird eine Mitarbeiterin der DAHW die Reise begleiten

Im Reisepreis enthalten sind folgende Leistungen

  • Flug mit Condor und Precision Air (Inlandsfl üge) inkl. Flughafensicherheitsgebühren
  • Übernachtung und Frühstück in Hotels/Lodges, Vollpension
  • während der Safaritage und Halbpension auf Sansibar lokaler Guide während der Safari und der Besichtigung von Stone Town
  • Ausflüge wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder, auch für die Nationalparks
  • Safari in offenen Jeeps, Transfers in kleinem Reisebus
  • Begleitung der Reise durch Make a diff erence

Im Reisepreis nicht enthalten sind

  • Trinkgelder (ca. 5 € am Tag pro Person)
  • Ein- und Ausreisegebühren (48 USD aus Sansibar)
  • Visakosten für Tansania (65 €)
  • evtl. sonstige Verpfl egungskosten (ca. 15 € pro Tag)
  • sonstige Extras z. B. Kosten für „Rail & Fly“ / Zug zum Flug, ca. 75 € pro Person für Hin-und Rückfahrt

Reisepass, Visum und Impfungen

Für die Reise benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Reise hinaus Gültigkeit haben muss. Für Tansania ist ein Visum erforderlich, das wir gerne für Sie einholen. Die Kosten für das Visum (inkl. Porto) betragen ca. 65 €.

Sollen wir das Visum für Sie einholen?

Falls „ja“, erhalten Sie ein Formular von uns, das Sie bitte ausfüllen und mit einem farbigen Passfoto versehen. Dieses schicken Sie uns gemeinsam mit Ihrem Reisepass spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn. Sie erhalten dann das Visum samt Reisepass und Reiseunterlagen ca. 10 Tage vor Reisebeginn von uns zurück.
Es sind keine Impfungen, auch nicht für Sansibar, vorgeschrieben.

Anmeldung, Bezahlung und Prozedere

Nach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung sowie alle wichtigen Informationen zur Reise (z. B. betreffend Reisepass, Visum, Währung, Klima, Land und Leute). Diesem Schreiben wird dann eine Rechnung zur Zahlung des 20%igen Reisepreises beiliegen.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Personen, das Mindestalter 18 Jahre.

Sollten sich weniger Personen anmelden, kann die Reise leider nicht durchgeführt werden oder der Reisepreis muss neu berechnet werden. Bei Fragen ist Frau Breidbach von Make a difference gerne für Sie da

Bei Fragen zu den genannten DAHW-Projekten wenden Sie sich bitte an
die DAHW,
Florian Hundhammer,
0931-7948-134, oder per Mail an
florian.hundhammer@dahw.de.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis spätestens 15.03.2017 an
Make a difference,
Heike Breidbach,
Oldenburger Straße 36,
50737 Köln
Mail: mail@makeadifference.de
Tel.: 0221-16 87 22-73, Fax: 0221-16 87 22-74

Dateien