"Endlich Urlaub, mein Gott"

Pastor Gerhard Seel nimmt die Segnungen vor

Fahrzeugsegnung in Quierschied und Fischbach


Bevor es in die Sommerferien ging, konnten die Menschen in den Pfarreien St. Paul in Quierschied und St. Josef in Fischbach wie jedes Jahr ihre Fahrzeuge segnen lassen. Pastor Gerhard Seel sprach den Vorbeifahrenden vor der Kirche den Segen aus.

Die Türkollekte nach den Heiligen Messen wurde vom Missionskreis St. Josef aus Fischbach-Camphausen aufgerundet, so dass die stolze Spendensumme von 1.500 Euro erreicht wurde. Das Geld wird in DAHW-Projekten in Liberia für Fahrzeuge und Transportkosten eingesetzt werden.

Folgender Segensspruch wurde den Anwesenden mit auf den Weg gegeben:

Der Pastor segnet die vorbeifahrenden Fahrzeuge

"Endlich Urlaub, mein Gott.
Die Fahrt geht los.
Aussteigen möchte ich
aus dem täglichen Trott,
aus dem Druck
der Termine und Pflichten.
Eintauchen möchte ich
in die Fülle der Zeit,
in die Welt deiner Schöpfung.
Und wiederkommen möchte ich
zu mir,
zu dir,
nach Hause.
Geh mit mir, mein Gott,
dass ich an mein Ziel komme."
(Christof Warnke)

Ganz im Sinne des Segensspruches wünschen wir allen Urlaubern allzeit gute Fahrt!


Nachahmer gesucht!

Falls Sie selbst an der Durchführung einer Aktion wie dieser interessiert sind, helfen wir Ihnen gerne weiter.