Aktion Schlummergeld

Indien: Ein Maedchen, das durch Spenden geheilt werden konnte

Machen Sie mit!


Sammeln Sie Restdevisen, Rest-DM und Euro -für Menschen in Not. Schlummernde "Urlaubsgelder" Sicher haben Sie sich auch schon gefragt: Wohin mit den Scheinen und Münzen, die vom Urlaub übrig geblieben sind, die in Dosen und Kuverts darauf gewartet haben, im nächsten Urlaub ausgegeben zu werden? Wohin mit dem Restdevisen  aus den unterschiedlichsten Ländern und den deutschen Pfennigen? . Das DAHW kann Fremdwährungen und Rest-DM umtauschen.
Räumen Sie auf und schenken Sie Gesundheit! Wir nehmen es gerne! Sie leeren Ihre Taschen und helfen damit Lepra- und Tuberkulosekranken in der "Dritten Welt".

Was kann ich tun:

  • Fragen Sie bei Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten nach deren "Schlummergeld aus dem Urlaubsland". Lassen Sie sich diese Devisen "schenken".
  • Bitten Sie die Besitzer von Geschäften (Bäckereien, Metzgereien, Apotheken) oder Ihre örtlichen Banken und Sparkassen um die Möglichkeit, dort eine Sammeldose oder Sammelbox aufstellen zu dürfen.
  • Machen Sie diese Aktion in Ihrer Gemeinde bekannt. In den gemeindlichen Nachrichten oder Pfarrbriefen sind unterstützende Worte des Bürgermeisters, des Pfarrers oder einer anderen bekannten Persönlichkeit, sehr hilfreich.
  • Auch eine Strassen- oder Haussammlung ist eine gute Möglichkeit den "Devisen - Schatz" zu heben. Die hierfür notwendige behördliche Genehmigung erhalten Sie - in der Regel ohne Probleme - beim Ordnungsamt Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Da die Durchführungsbestimmungen für eine solche Sammlung in den Bundesländern unterschiedlich sind, können wir hier leider keine allgemeingültigen Tipps geben. Fragen Sie bei Ihrem Ordnungsamt nach! Auch wir beraten Sie gerne.

Was brauchen Sie für die Sammlung?

  • Sammeldosen oder Plexiglasboxen die eine spezielle "Schlummergeld - Beschriftung" haben, erhalten Sie von uns.
  • Gerne senden wir Ihnen auch Prospekte, die bei der Sammlung verteilt werden können. Damit können Sie über die Lepra- und Tuberkulosearbeit des DAHW informieren und zu Spenden anregen.

Indien_extra09a

Fotos: DAHW / Martina Vornberger

Starten Sie jetzt gleich!

  • Je früher Sie und wir mit dem Sammeln von Restdevisen beginnen, desto besser sind die Erfolgsaussichten der Aktion.

Wohin mit den gesammelten "Schätzen"?

Bitte senden Sie die gesammelten Restdevisen in einem stabilen, gepolsterten Umschlag an:

      Deutsche Lepra und Tuberkulosehilfe e.V.
      Mariannhillstr. 1c
      97074 Würzburg

Bitte schenken Sie uns Ihre Restdevisen und den Kranken Gesundheit. Danke!

Haben Sie Fragen zu dieser Aktion? Rufen Sie uns an!

Ihre Ansprechpartnerin