Schüler helfen Leprakranken

Schüler der Volksschule Buchbrunn mit ihrer Religionslehrerin Erika Gerspitzer

655 Euro für DAHW


Buchbrunn im Landkreis Kitzingen (GER). Schüler der fünften und sechsten Klasse der Volksschule Buchbrunn sammelten für leprakranke Menschen. Zuvor gab es dazu Informationen im Religionsunterricht, Lepra sei eine weit verbreitete Krankheit, besonders in Indien, Afrika und Brasilien.  Wenn die Krankheit nicht behandelt werde, führe sie zur Verstümmelung der Gliedmaßen und zur sozialen Ausgrenzung der Betroffenen. Die Heilung eines Kranken durch Antibiotika koste insgesamt nur 50 Euro.&&aDas motivierte die Schüler in ihren Wohnorten Albertshofen, Biebelried, Buchbrunn, Kaltensondheim, Mainstockheim und  Repperndorf eine Haussammlung durchzuführen, die den Betrag von 655,28 Euro erbrachte. Die Schüler bedanken sich bei allen Spendern. 
Möchten auch Sie mit Ihrer Klasse/Schule etwas Gutes tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf zu unserer Bildungsreferentin Renate Reichelt.