DAHW beim 21. Internationalen Africa Festival

Menschen aus aller Welt tanzten, trommelten, bummelten, faulenzten, genossen und feierten ein viertaegiges voelkerverbindendes Kulturfest

Menschen aus aller Welt tanzten, trommelten, bummelten, faulenzten, genossen und feierten ein viertägiges völkerverbindendes Kulturfest. Foto: DAHW/Marc Kröner

100.000 Festivalbesucher auf den Würzburger Mainwiesen


DAHW beim 21. Internationalen Africa Festival auf den Würzburger Mainwiesen vom 29. Mai bis 1. Juni 2009.

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die DAHW in einem gemeinsamen Zelt mit weiteren Würzburger Afrika-Initiativen, die im Eine-Welt-Forum zusammengeschlossen sind (Amnesty International, Menschen für Menschen, Sant’ Egidio, das Evangelisch-Lutherische Dekanat, der Weltladen, Mwanza-Verein und der Würzburger Partnerkaffee).

Bei rund 100.000 Festivalbesuchern erfreute sich der DAHW-Stand mit seinem Gewinnspiel großen Zulaufs. Mit Plakaten und Flyer hat die DAHW auch auf ihre Teilnahme beim Bündnis "Gemeinsam für Afrika" hingewiesen, einem Zusammenschluss von 30 Hilfsorganisationen, die sich in Afrika engagieren.

Martina Vornberger, DAHW-Referentin, ist begeistert: „Die Stimmung war großartig. Sehr viele Menschen interessierten sich für unsere Arbeit und wir konnten tolle Gespräche führen! Es hat wirklich Spaß gemacht.“ Menschen aus aller Welt tanzten, trommelten, bummelten, faulenzten, genossen und feierten ein viertägiges völkerverbindendes Kulturfest, das allen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Angesichts eines Besucherrekords am Sonntag, meist strahlenden Sonnenscheins und einer trotz der vielen Menschen rundum entspannten Atmosphäre zeigte sich der Veranstalter des größten Africa Festivals Europas überwältigt. Auch Südafrikas Botschafter Sonwabo Funde lobte das Festival: „Das ist nicht nur eine Tanzparty, sondern eine gute Gelegenheit, sich über wichtige Themen Afrikas auszutauschen – kulturell, aber auch politisch, sozial oder wirtschaftlich.“ Dr. Stefan Oschmann, Initiator und Chef des Festivals, kündigte an, im kommenden Jahr den Fokus auf Süd- und Ostafrika zu legen.

Wir freuen uns schon!


 

zur Bildergalerie


 

Das nächste Africa Festival findet vom 21. bis 24. Mai 2010 statt.