Albert Schweitzer - Ein Leben für Afrika im Fernsehen

Der Film: Albert Schweitzer - Ein Leben für Afrika

Ein Highlight erwartet die Fernsehzuschauer zur besten Sendezeit am Samstag, den 11. August. Um 20.15 Uhr zeigt die ARD den Kinofilm: Albert Schweitzer - Ein Leben für Afrika


1949 besucht Albert Schweitzer (Jeroen Krabbé) mit Gattin Helene (Barbara Hershey) Amerika, um Spenden für sein afrikanisches Urwald-Hospital Lambarene zu sammeln. Aufgrund seiner Freundschaft zu Albert Einstein gerät Schweitzer ins Visier des Geheimdienstes. Der will mit einer Verleumdungskampagne Schweitzers Lebenswerk zerstören.

Der 2009 in Südafrika gedrehte Film kam Anfang 2010 in die Kinos und hat auch die Mitarbeiter der DAHW begeistert. Nicht zuletzt haben wir einen besonderen Bezug zu dem Urwalddoktor, denn der ehemalige medizinische Berater der DAHW, Dr. Ary van Wijnen, hatte als junger Arzt noch persönlich mit Albert Schweitzer zusammengearbeitet. Auch wenn es sich bei dem Film ausdrücklich nicht um eine Dokumentation handelt, so bestätigte van Wijnen, dass viele Sequenzen im Film der Person Albert Schweitzer und seinem Leben sehr nahe kommen.

 Interview mit Ary van Wijnen

Albert Schweitzer - Philosoph und Medizinmann