Besucherrekord beim Internationalen Kinderfest

38. Internationales Kinderfest Würzburg 2013

Das 38. Internationale Kinderfest bescherte 28.000 großen und kleinen Besuchern glänzende Augen. Nach Regen im vergangen Jahr hätte es heuer nicht besser sein können. Die Nachmittagsstunden verzauberten die Teilnehmer und Gäste mit Sonne pur. Wie immer waren die Veranstalter des Festes die Stadt Würzburg und der Bayerische Rundfunk (BR). Die Koordination lag bei der DAHW Deutsche Lepra und Tuberkulosehilfe e.V.


DAHW-Mitarbeiterin Beate Gemballa koordinierte, plante und gab letzte Tipps für die Teilnehmer. Ihr Telefon stand wochenlang nicht still. „Alles passt, das Wetter, die Angebote und die gut gelaunten Besucher“, lobte sie. Routine zeigte sich am Grillstand. Durch das eingespielte Grillteam fanden die Bratwürste den Weg zum hungrigen Kinderfestgast in Rekordzeit. Auch DAHW-Geschäftsführer Burkard Kömm und sein Stellvertreter Harald Meyer-Porzky kamen mit dem Grillen kaum nach. An verschiedenen Ständen arbeiteten DAHW-Mitarbeiter, Ehemalige, Ehrenamtliche und Gemeindemitglieder der CityChurch Hand in Hand.


Emilia und OmaSicherer Hüpfgenuss

Beim Welt-Weit-Wissen-Quiz glänzte Emilia aus Prosselsheim. Auf Anhieb konnte sie die gestellten Fragen beantworten und eine bunte Spirale mit Tiermotiven gewinnen. „Die stelle ich auf meinen Schreibtisch“, sagte die 8-Jährige. Oma Gertrud drückte sie stolz. Wie schon im letzten Jahr waren auch heuer die verschiedenen über die Stadt verteilten Hüpfburgen und weitere Attraktionen von SchenkSpaß der Hit. Als Inhaber unterstützen die Brüder Schenk das Internationale Kinderfest seit Jahren. Mitglieder des Lionsclubs Löwenbrücke und die Leos sorgten für einen sicheren Hüpfgenuss. Spaß hatten die Geschwister Pauline und Antonia. Die Mutter wurde von der Begeisterung ihrer Töchter angesteckt. „Es ist einfach toll hier.“

Gewinner des Tombola-HauptpreisesDAHW-Präsidentin Gudrun Freifrau von Wiedersperg war überrascht, dass schon am frühen Nachmittag alle Tombola-Lose verkauft sind. „Das habe ich noch nie erlebt“, sagte sie und freute sich, nun einmal in aller Ruhe über das Kinderfest laufen zu können und die „tolle Stimmung“ zu genießen. Leonore Küster, DAHW-Repräsentantin im Südsudan, erzählte nicht nur von ihrer Arbeit, sondern half auch bei der Tombola mit. „Der Hauptpreis ging an einen Jungen und seine Mutter aus Stuttgart“, sagte die DAHW-Präsidentin. „Sie hatten vor Freude Tränen in den Augen“. Auch die anderen von Würzburger Geschäftsleuten gesponserten Preise fanden reißenden Absatz.

Hauptgewinn: Ab ins Erzgebirge

Verständlich, denn Theresa Tamme vom Ferienpark Oberwiesenthal, Sponsor des Preises, erklärte, warum die gewonnenen zwei Übernachtungen so reizvoll sind: „Wir bieten ein abwechslungsreiches Familienprogramm und kulinarische Köstlichkeiten in einer der schönsten Gegenden Deutschlands, dem Erzgebirge.“ Die Stimmung auf dem Kinderfest gefalle ihr, besonders „weil sich Eltern für ihre Sprösslinge mal so richtig viel Zeit nehmen.“


Weitere Bildergalerien

38. Internationales Kinderfest Würzburg - Fotos: Sabine Ludwig

38. Internationales Kinderfest Würzburg - Fotos: Sonja Becker



David verziert AmerikanerDem 9-jährigen David reizte das Angebot, „einen Amerikaner zu verzieren“. Stolz zeigte er auf das Naschwerk: „Ich habe mich für bunte Smarties, Gummibärchen und Schokostreusel entschieden.“ Dann gönnte er sich einen herzhaften Biss. Klar, dass seine beiden Mitstreiterinnen Nadine und Ann-Kristin ihre süßen Kunstwerke auch präsentieren wollten.

Derweil lief auf der BR-Bühne ein buntes Programm. Kinder und Jugendliche zeigten Jazzdance, Taekwondo- und Aerobic-Kunststückchen. Beate Gemballa zieht ein positives Fazit: „Rund 1.000 ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Das war eine tolle Leistung. Und mit 28.000 Besuchern verzeichnen wir einen neuen Rekord.“

Der Reinerlös des Kinderfestes kommt einem DAHW-Projekt in Tansania zugute. Damit wird im Dorf Nyabange ein Kindergarten aufgebaut.


Mehr Informationen

Interaktiver Google Maps Standplan
Finden Sie alle Stände schnell und einfach - auch mobil

Das Kinderfest auf Facebook
Aktuelle Infos zu Standbetreibern und Bühnenprogramm

Ansprechpartnerin für das Kinderfest
Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich an Beate Gemballa