DAHW beim Hafensommer

Flyer_Hafensommer_VS_264

Mittwoch, 10. August, 20 Uhr: "Kosmischer handmade Funk - Très Très Fort"


Konzert + Film: Staff Benda Bilili (Kongo)

Die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe unterstützt den Auftritt von Staff Benda Bilili beim Hafensommer Würzburg. Staff Benda Bilili ist eine einzigartige Musik Formation aus dem Centre Ville von Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo. Der afrikanische Soul von Staff Benda Bilili ist geradezu hypnotisierend. Ihre Musik ist tief in der kongolesischen Rumba verwurzelt und erinnert in ihrer Dynamik an den Funk des Godfather of Soul. Zuweilen strahlt sie auch eine fast kubanische Nonchalance voller Kraft und Schönheit aus oder lässt ihre Verwandtschaft zu Reggae und altem R&B erklingen.

Gründer und einer der vier Hauptsänger ist der 55-jährige Ricky Likabu, das jüngste Mitglied der Band ist ein 17-jähriger Straßenjunge, der mit verblüffendem Talent atemberaubende Soli auf seiner selbst gebauten, einsaitigen Laute spielt. Staff Benda Bilili sehen sich mit ihrer Musik selbst als Journalisten und Troubadoure der Straßen von Kinshasa. Ihre Songs dokumentieren die Ereignisse des Alltags aus einer Hauptstadt, in der es mehr als 40.000 Straßenkinder – darunter auch ehemalige Kindersoldaten – gibt, die vor Armut und Gewalt aus ihren Heimatorten geflohen sind.

Der langerwartete und schon bei den Filmfestspielen in Cannes für Furore sorgende Dokumentarfilm über STAFF BENDA BILILI mit dem Titel „Benda Bilili“ kommt im Frühjahr 2011 in die deutschen Kinos und wird beim Hafensommer nach dem Konzert als Bonus präsentiert. 

Eine musikalische Kostprobe gibt es unter:

YouTube - Staff Benda Bilili - Je t'aime

YouTube - Staff Benda Bilili Spot

Am Rande der Veranstaltung wird die DAHW mit einem Stand über ihre Arbeit informieren. Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Warum unterstützt die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe die Band Staff Benda Bilili beim Hafensommer Würzburg?

Die Vison der DAHW lautet „Unsere Vision ist eine Welt, in der kein Mensch unter Lepra, Tuberkulose und anderen Krankheiten der Armut und ihren Folgen wie Behinderung und Ausgrenzung leidet." Die Band ging aus einem Straßenmusiker-Projekt von Menschen mit Behinderungen hervor, die als Polio-Opfer mit ihren selbstgebauten Rollstühlen, teilweise als Obdachlose, in Kinshasa lebten. Sie standen im Zentrum eines französischen Dokumentarfilms namens „Benda Bilili!“ (Das Verborgene sichtbar machen!). Es gelang ihnen, einen Plattenvertrag zu erhalten und ein Debütalbum aufzunehmen, wodurch sie der Obdachlosigkeit entkamen und internationale Bekanntheit erlangten. Die Entwicklung von Staff Benda Bilil zeigt, dass Menschen ihr Schicksal verändern können. Durch Motivation, Energie, Mut. Auch dadurch, dass kleine Weichen gestellt werden, geholfen wird, etwas zu entwickeln. Die Mitglieder von Staff Benda Bilili sind ein hervorragendes Beispiel dafür, was in dieser Welt ganz real geht!


weitere Informationen unter Hafensommer Würzburg