"Jeder kann ein Retter sein!"

Jeder kann ein Retter sein!

"Jeder kann ein Retter sein!": Mit diesem Plakat können Ehrenamtliche auf Aktionen und Veranstaltungen hinweisen. Die DAHW druckt die Daten ein. Lieferbar in den Formaten A3, A4 und A5.

Das neue Motto der DAHW


Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) hat mit „Jeder kann ein Retter sein!“ für die kommenden Jahre ein Motto entwickelt, unter dem sich Ehrenamtliche und Hauptamtliche in Deutschland, Asien, Afrika und Lateinamerika wiederfinden können. Was steckt hinter diesem Motto? Zunächst einmal die Erkenntnis, dass jeder Mensch Gutes tun kann. Und dass jede Hilfe willkommen ist, egal ob groß oder klein. Jeder einzelne, der die Arbeit der DAHW unterstützt „rettet Leben“.

Was haben die Kolpingsfamilie Metzingen, die DAHW-AG Osnabrück und das Coppi-Gymnasium Berlin gemeinsam? Sie tragen mit ganz unterschiedlichen Aktionen dazu bei, dass Menschen mit Lepra und Tuberkulose medizinische und soziale Hilfe bekommen. An vielen Orten in Deutschland engagieren sich Menschen ehrenamtlich mit der DAHW für Gesundheit und gegen Ausgrenzung – in der Schule, in der Kirchengemeinde, bei Festen und Basaren oder bei einer Familienfeier.

Ein Retter, der für viele Menschen weltweit Vorbild wurde, ist Pater Damian de Veuster. Er ging Mitte des 19. Jahrhunderts zu den Ausgestoßenen, den Leprakranken nach Molokai, um mit ihnen zu leben und ihnen zu helfen. Heute noch täglich Lepra- und Tuberkulosekranken ganz konkret in ihrem Alltag zu helfen, sie von ihren Krankheiten zu befreien, sie zu retten, ist der Weg von Dr. Ruth Pfau in Pakistan. Die deutsche Lepra-Ärztin und Ordens wird seit fast 50 Jahren von den Spenderinnen und Spendern der DAHW unterstützt.

Plakat Pater Damian

Viele Menschen sind heute weltweit „Retter“: in Projekten und Programmen verbinden sie Wunden, sorgen für die korrekte Einnahme der Medikamente, stellen orthopädische Hilfen her, vergeben Kleinkredite, helfen bei Behördengängen oder der Gründung von Selbsthilfegruppen Betroffener. Bei Sponsorenwanderungen ihrer Schule, in Gottesdiensten zum Welt-Lepra-Tag, mit Waffelbackaktionen oder auf Weihnachtsmärkten sammeln „Retter“ in Deutschland Spenden für die Arbeit der DAHW, um Menschen vor Krankheit oder Behinderung zu retten.

Das Motto „Jeder kann ein Retter sein!“ soll Mut machen und motivieren. Und es soll neugierig machen, nachzufragen, wie man selbst Retter werden kann. Deshalb die Bitte: Helfen Sie mit! Machen Sie das Motto bekannt und helfen Sie mit, unsere Retter-Familie zu vergrößern. Stellen Sie Ihre Veranstaltung unter das Motto – wir stellen Ihnen gern Aktionsplakate mit dem Motiv „Jeder kann ein Retter sein!“ zur Verfügung. Damit können Sie Termin und Ort Ihrer Aktion bekanntmachen. Gern stellen wir Ihnen auch den Schriftzug zur Verfügung, wenn Sie T-Shirts oder Käppis bedrucken möchten. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!