Floh- und Trödelmarkt in Würzburg riesiger Erfolg

Scheckübergabe der DAHW-AG Würzburg vom Flohmarkt 2012

Aktionsgruppe übergibt mehr als 15.000 Euro an DAHW


(Würzburg, November 2012) Der Floh- und Trödelmarkt zugunsten der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe hat genau 15.185,- Euro eingebracht. Organisatorin Dr. Claudia Hofmann hat das Geld heute an die DAHW übergeben. Ihre ehrenamtliche Aktionsgruppe, die jedes Jahr den großen Floh- und Trödelmarkt organisiert, unterstützt die weltweite Arbeit der DAHW schon seit vielen Jahren.

Die Vorsitzende der Aktionsgruppe zeigte sich erfreut über dieses gute Ergebnis: „Viele Besucher haben schon vor der Tür gewartet, bevor wir am Samstag früh öffnen konnten. Die Menschen in Würzburg warten auf unseren Flohmarkt, weil sie wissen, dass sie in unserem reichhaltigen Angebot schöne Dinge finden.“

Feilschen war dabei ausdrücklich erlaubt, nur für Speisen und Getränke gab es feste Tarife. Bei allen anderen Dingen waren die Preise von Angebot und Nachfrage sowie der Kunst des Handelns bestimmt. Hofmann und ihre Mitstreiter aus Würzburg und Umgebung konnten am vergangenen Wochenende zahlreiche Besucher begrüßen, darunter viele treue Stammkunden. Mehr als 40 Mitglieder und Freunde der Aktionsgruppe waren im Einsatz.

Das ganze Jahr über bereiten sich Claudia Hofmann und ihre Gruppe auf ihren Einsatz vor: Von Bekannten bekommen sie Sachspenden oder werden zu Haushaltsauflösungen gerufen. Was aufgrund ihrer langen Erfahrung zu verkaufen ist, lagern sie ein und bieten es im November auf ihrem großen Floh- und Trödelmarkt an. Manchmal müssen sie jedoch auch Angebote ablehnen, berichtet die Leiterin der Gruppe: „Unser Lagerraum ist begrenzt, besonders Möbel brauchen halt viel Platz.“

Was immer vorhanden ist im Lager der Gruppe: Bücher und Bilder. „In diesem Jahr hatten wir ein Gemälde aus dem 17. Jahrhundert“, berichtet Hofmann: „bestimmt kein Gemälde für ein großes Museum, aber es hat schnell einen neuen und dadurch sehr glücklichen Besitzer gefunden.“

Die Gruppe arbeitet rein ehrenamtlich und hat sich 1997 gegründet und nennt sich „Aktionsgruppe Würzburg – eine Initiative zur Unterstützung der DAHW“. Dass der Name Programm ist, hat die Vorsitzende Dr. Claudia Hofmann jetzt bewiesen, als sie den gesamten Erlös des diesjährigen Flohmarkts an die DAHW übergeben hat.


Möchten auch Sie sich ehrenamtlich für die DAHW engagieren?

Erfahren Sie hier, wie Sie uns unterstützen können.