Gemeinsam die Welt bewegen

Sekundarschule Olpe-Drolshagen erläuft über 10.000 Euro

Schüler in Olpe erliefen über 10.000 Euro - Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Olpe-Drolshagen haben mit einem Sponsorenlauf mehr als 10.000 Euro eingesammelt, und sie wollen die Welt damit ein klein bisschen bewegen. Ein Drittel davon haben sie für die Arbeit der DAHW gespendet, die sich gegen Krankheiten der Armut engagiert. Monika Huesmann, seit vielen Jahren für die Initiative "DAHW-Aktionsgruppe Olpe" ehrenamtlich aktiv und Mitglied des Aufsichtsrats der DAHW, hat die Spende in Empfang genommen.


(Würzburg / Olpe, 22.09.2015).

„So weit bin ich noch nie gelaufen“

Insgesamt zwölf Kilometer lang war die Strecke entlang der Bigge. „So weit bin ich noch nie gelaufen“, meinten einige Schüler nach ihrem Lauf. Vorher hatten sie sich alle Sponsoren gesucht, die für jeden Kilometer Wegstrecke einen selbstbestimmten Betrag spendeten. Neben der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe bekamen noch eine Schule in Tansania und der eigene Schulförderverein jeweils ein Drittel der „erlaufenen“ Spendengelder.

Armut macht krank - Krankheit macht arm

Bereits im vergangenen Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler 3.000 Euro für die DAHW erwandert. Die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Armut und Krankheit waren schon damals Thema im Unterricht. Die nachhaltige Motivation der Schülerinnen und Schüler wurde für alle spürbar, als sie bei der Übergabe ihrer Spenden vortrugen, was sie bewegt oder motiviert hat: „Durch unseren Einsatz haben wir uns mit Problemen beschäftigt, die uns sonst nicht beschäftigen würden“ und der Schüler, dessen Botschaft hier exemplarisch aufgeführt wird, verknüpfte dies noch mit der Hoffnung, dadurch auch neue Freunde in den Ländern, in denen Krankheitern der Armut noch allgegenwärtig sind, finden zu können.

Der nächste Sponsorenlauf für Opfer von Armutskrankheiten ist sicher

DAHW-Aufsichtsratsmitglied Monika Huesmann mit Schulleiterin Limper-Stracke

DAHW-Aufsichtsratsmitglied Monika Huesmann (re.) mit Schulleiterin Claudia Limper-Stracke. Foto: DAHW

Die offizielle Grundsteinlegung für den Schulerweiterungsbau der Sekundarschule Olpe-Drolshagen nutzten die Schülerinnen und Schüler, um als Überraschung das beeindruckende Ergebnis ihrer Sponsorenwanderung bekannt zu geben. Die Initiative zur Förderung der DAHW in Olpe mit ihrer Leiterin Monika Huesmann hält den Kontakt zur jungen Sekundarschule von Beginn an. Sie leitet regelmäßig aktuelle Informationen aus dem brasilianischen Partnerprojekt an Claudia Limper-Stracke, die Schulleiterin, weiter. Diese lies wissen, „jedes Jahr schaffen wir so eine Veranstaltung nicht, aber alle zwei Jahre möchten wir diese Tradition gern fortführen.“ Die DAHW bedankt sich im Namen der Mitarbeiter und Patienten im brasilianischen Maranhao auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern, der Schulleitung und allen Lehrerinnen und Lehrern.