Grußwort der Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann

Schirmherrin des Gedaechtnislaufes: Dr. Pia Beckmann

Herzlich willkommen zum DAHW-Gedächtnislauf!


Der bei Lauffreunden aus ganz Deutschland beliebte DAHW-Gedächtnislauf verbindet in einzigartiger Weise sportliche Aktivität, historisches Gedenken und humanitäres Engagement. Deshalb habe ich sehr gern die Schirmherrschaft übernommen.

Die Erinnerung an die Zerstörung Würzburgs am 16. März 1945 ist für uns Mahnung, uns mit aller Kraft für den Frieden einzusetzen. Dazu gehört ein weltweites Engagement gegen Armut und Ungerechtigkeit als häufige Ursachen von Gewalt und Krieg.

Die in Würzburg ansässige Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. (DAHW) kümmert sich seit nunmehr genau 50 Jahren um die Ärmsten der Armen. Hunderttausende von Menschen in aller Welt verbinden infolge dessen mit dem Namen Würzburg die Hoffnung auf Hilfe.

Mit dem Dank für die segensreiche Tätigkeit der DAHW verbinde ich die Hoffnung, dass der Gedächtnislauf 2007, der diesmal auf den Welt-Tuberkulose-Tag fällt, noch mehr Menschen motiviert, die Lepra- und Tuberkulose-Arbeit zu unterstützen.

Auch der Erlös des Gedächtnislaufs kommt wieder der Arbeit der DAHW zugute. Den Organisatoren des Laufs und den vielen freiwilligen Helfern gilt deshalb mein besonderer Dank. Den Teilnehmern wünsche ich viel Spaß und unseren auswärtigen Gästen einen schönen Aufenthalt in Würzburg.

Dr. Pia Beckmann

Oberbürgermeisterin


 

-> Anmeldung zum 13. DAHW-Gedächtnislauf

-> Teilnahmegebühr für den Gedächtnislauf

-> Ihre Hilfe, die weltweit ankommt