Pedale-Aktion Friedensradtour 2014

Friedensradtour 2014

Foto: Bernhard Paulsen-Hammerschmidt / DAHW

50 Radlerinnen und Radler auf dem historischen Friedensreiterweg von Osnabrück nach Münster - zugunsten der DAHW


(Osnabrück/ Münster) Am 13. September 2014 fiel der Startschuss zur Friedensradtour der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe bereits zum 16. Mal. Bei Superradlerwetter (nicht zu kalt, nicht zu warm, nicht zu windig, kein Regen, kein permanenter Sonnenschein) machten sich von den Startpunkten in Osnabrück und Lengerich gut 50 Radlerinnen und Radler auf den Pfad und folgten dabei dem historischen Friedensreiterweg zwischen Münster und Osnabrück. Nur am Ende wich man vom Weg ab, denn Ziel war nicht das Rathaus des Westfälischen Friedens in Münster, sondern das Lepramuseum in Münster-Kinderhaus. Das Wetter hatte sich bei der Ankunft der Radler am Nachmittag auf das Allerfeinste in Schale geworfen und glänzte mit Allweibersommer ohne Wolken.

Zwar war das Bier am Zielort nicht in Gänze kühl und die Zahl der Bratwürstchen vom Grill reichte nur gerade so aus – aber das tat der guten Stimmung unter den Teilnehmern keinen Abbruch.

Und warum auch? Man war gemeinsam geradelt und hatte gemeinsam geschwitzt. Man hatte wunderschöne Eindrücke und gute Gespräche entlang des Weges „eingesammelt“. Man hatte etwas für die eigene Gesundheit getan und dabei die des Nächsten nicht aus den Augen gelassen.

 

Durch diese Pedale-Aktion kamen 728,- Euro als Spende für die Arbeit der DAHW zusammen.

Friedensradtour kommendes Jahr? Samstag, zweites Septemberwochenende. Anmeldung erwünscht!

P. S.: Die Fotos entstanden während der Radtour. Bernhard Paulsen-Hammerschmidt war so freundlich uns diese in einer Daten-Cloud zur Verfügung zu stellen. Man sieht, manchmal können „Wolken“ auch ganz nützlich sein.