Rekord: 40.000 Besucher beim Internationalen Kinderfest

1405_Kinderfest_JM_01

Viel Spaß hatten Groß und Klein auf dem 39. internationalen Kinderfest in Würzburg

(Würzburg, 5. Mai 2014). Das 39. Internationale Kinderfest in Würzburg kann mit einem Rekordbesuch aufwarten: 40.000 Besucher, so viele wie noch nie, strömten bei bestem Wetter in die Innenstadt. Die Veranstalter Stadt Würzburg und Bayerischer Rundfunk sowie die Organisationsleitung der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe hatten daher ähnlich gute Laune wie die vielen Familien beim Kinderfest.


Petrus hat es wohl gut gemeint mit den Familien in Unterfranken: Strahlenden Sonnenschein und nicht zu hohe Temperaturen hat er Bayerns größter Spielwiese beschert. Schon vor dem offiziellen Startschuss waren die 80 Stände umringt. Spiel und Spaß, aber auch Speis und Trank sowie nützliche Informationen waren für alle Generationen interessant.

Punkt 11 Uhr hat BR-Moderatorin Irina Hanft die Präsidentin der DAHW, Gudrun Freifrau von Wiedersperg, DAHW-Geschäftsführer Burkard Kömm, den Leiter des BR-Hörfunkstudios Mainfranken, Eberhard Schellenberger, sowie den frisch ins Amt eingeführten Oberbürgermeister Christian Schuchardt auf die Bühne gerufen. Letzterer hat dann mit seiner ersten öffentlichen Amtshandlung das 39. Kinderfest eröffnet – nachdem er verraten hatte, dass er selbst als Kind gern Gokart gefahren ist.

Von der Bühne ging es für den OB dann auch direkt zum Gokart-Parcours der Polizei, für den DAHW-Geschäftsführer zum Grillstand, wo er mit weiteren heute ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern über 2.000 Bratwürste grillen musste. Eberhard Schellenberger hingegen war immer auf dem Weg zwischen den beiden Bühnen anzutreffen, auf denen der Bayerische Rundfunk mit seinen Moderatoren die vielen Tanz- und Musikgruppen präsentierte.

Familie König freut sich über die gewonnene Wochenende-ReiseDie Präsidentin der DAHW gab die Preise für die Tombola aus und konnte sich den ganzen Tag über mit den vielen Gewinnern freuen – besonders mit denen der drei Hauptpreise: ein langes Wochenende in Oberwiesenthal beispielsweise, auf das sich Familie König aus Karlstadt nun freut. Tochter Laura und Sohn Benedikt haben die Lose gezogen und nehmen natürlich ihre Eltern mit auf diese Reise. Foto: Hövekenmeier / DAHW



Avin freut sich über die Wochenend-Reise nach ChiemingEin Wochenende in Chieming hat Avin Hamad aus Aschaffenburg gewonnen, die ihre Schwester Nadine mit in den Süden Bayerns nehmen wird. Foto: Ludwig / DAHW

Herrr Klückel freut sich über sein gewonnenes Fahrrad

Über das Fahrrad hat sich André Kückel aus Hausen bei Würzburg gefreut, der erst kurz vor Schluss sein Gewinnerlos gezogen hatte. Foto: Hövekenmeier / DAHW


Der Informations- und Aktionsstand der DAHW direkt an der Marienkapelle war mit seinen Angeboten den ganzen Tag stark von den kleinen und großen Gästen des Kinderfestes frequentiert. Es wurde intensiv am Glücksrad gedreht und die entsprechenden Preise mit Freude entgegengenommen. Die mit Gas gefüllten Luftballons fanden reißenden Absatz, sodass weit vor Schluss die Gasvorräte erschöpft waren. Das eigens für das Kinderfest konzipierte Quiz führte die Ausfüllenden auf unterhaltsame Weise in das ostafrikanische Tansania. Aus den vielen abgegebenen Bögen wurden stündlich die Hauptpreise gezogen. Diese waren – wie in den letzten Jahren auch – von der Deutschen Bahn/Marketingabteilung in Würzburg, zur Verfügung gestellt worden.

Strahlende Gewinnerin des DAHW-Quiz Mia-LamiaHusak

Mia-Lamia Husak, nimmt strahlend einen der Hauptgewinne entgegen

Durch die Teilnahme von 80 verschiedenen Gruppen wird es erwartungsgemäß einige Tage dauern, bis das Ergebnis vorliegt. Was mit dem Geld geschehen soll, stand allerdings schon vorher fest: In Nyabange, einem kleinen Ort in Tansania nahe des Victoriasees, wird damit ein Kindergarten mit Vorschule gebaut. Unter den rund 4.000 Einwohnern sind 100 Menschen, die von Lepra betroffen sind. Einen Kindergarten gibt es dort noch nicht, der ist aber wichtig, damit die Kinder auch eine Schule besuchen können. 


Weitere Bilder

39. Internationales Kinderfest Würzburg - Fotos:Michael Röhm