Schüler sammeln für Äthiopien

Basar in der Hauptstelle der Sparkasse Mainfranken


Die Schülerinnen und Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums Würzburg sammeln für ihre Partnerschule in Bisidimo / Äthiopien. Auf einem vorweihnachtlichen Basar in der Würzburger Sparkasse bieten sie selbst gebastelte Waren und gebackene Leckereien zum Verkauf an. Der Basar findet statt am kommenden Dienstag (23.11.) von 9.00 bis 16.30 Uhr.

(Würzburg, im November 2010). Das ganze Jahr über haben die Kinder liebevoll gebastelt, kurz vor dem Basar werden sie auch noch backen. Die selbstgebackenen Leckereien waren auch in den vergangenen Jahren ein Renner auf dem Basar in der Sparkasse.

Seit vielen Jahren bereits unterstützen die Schülerinnen und Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums ihre Partnerschule in Bisidimo – schon als Leo-Deeg-Schule, die inzwischen im neuen Zentrum aufgegangen ist. Die Begeisterung für das so ferne und eigentlich fremde Land ist den Kindern dabei deutlich anzusehen.

Die Sparkasse Mainfranken unterstützt die Schule, indem sie mitten in ihrer Hauptstelle einen Platz zur Verfügung stellt, auf dem die Kinder mit ihren Lehrern ihren Basar aufbauen können. Von sehr vielen Menschen gesehen, bleiben viele stehen und suchen sich etwas Schönes aus.

Es sind aber nicht nur Sparkassen-Kunden, die nach ihren Bankgeschäften zu Kunden der Kinder werden: Viele Stammkunden kommen bereits seit Jahren immer wieder zum Basar. Den meisten haben es die selbst gebackenen Leckereien angetan.

Der Basar findet statt am:
Dienstag, 23.11., von 9.00 bis 16.30 Uhr
in der Sparkasse Würzburg, Hofstr. 9


Wir würden uns freuen, wenn Sie mit einer Ankündigung zum Erfolg dieser schönen Aktion beitragen können. Besucher aus Ihrer Redaktion (Fotos, Kameras, Interviews) sind jederzeit gern willkommen.