Aktion "Spenden statt Geschenke"

Sandra Dittrich

Sandra Dittrich

"Wenn man 75 wird auf Erden, muss das doch gefeiert werden..."


Mit diesen Worten beginnt die Einladung, die Herr van Bömmel im April dieses Jahres an Verwandte und Freunde verschickte. Er wusste, nun kommen die Fragen: „Was wünschst Du Dir denn zum Geburtstag?“.

„Eigentlich habe ich ja schon alles, was ich brauche“, dachte sich Herr van Bömmel. Und er erinnerte sich an die Geburtstagsfeier einer Cousine. Anstelle von Geschenken hatte sie um Spenden für die Arbeit der DAHW gebeten. Diese Idee fand er ganz toll und spendete. Sehr gefreut hatte ihn auch, wie die DAHW sich damals bei ihm bedankte. Deshalb schrieb Herr van Bömmel weiter in seiner Einladung: „Über Geschenke macht euch keine Gedanken – Wie Ihr wisst, gibt es viele Arme auf der Welt. Kommt einfach zu mir mit leeren Händen, die Armen freuen sich über unsere Spenden.“

Stolze 1.270 Euro kamen bei der Geburtstagsfeier zusammen. 25 Lepra- oder Tuberkulosekranke können damit behandelt werden.

HERZLICHEN DANK für dieses wunderbare Geburtstagsgeschenk! Es ist ein großer Segen für unsere Patienten.
Wollen auch Sie anlässlich eines Familien-Festes oder Jubiläums Ihre Gäste um „Spenden statt Geschenke“ bitten? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Kollegin Sandra Dittrich unter Telefon 0931 / 7948-149. Sie freut sich auf Ihren Anruf und hilft Ihnen gerne weiter!

Verschenken Sie doch einmal ein "Meine Spende" Zertifikat als Geschenk.

Weitere Informationen: 

Spenden statt Geschenke