Gelebte Partnerschaft

Würzburger Delegation in Tansania


Im Februar 2009 reiste eine 20-köpfige Delegation aus Würzburg unter der Leitung von Bürgermeisterin Marion Schäfer in die tansanische Partnerstadt Mwanza und besuchte dort die von der DAHW unterstützte Lepra-Station BUKUMBI. Mit dabei waren auch die Stadträtinnen Benita Stolz und Barbara Lehrieder, der Umwelt- und Kommunalreferent Wolfgang Kleiner und die Partnerschaftsbeauftragte Eva-Maria Barklind-Schwander. Die Delegation wurde über das gesamte Gelände, durch die Gemeinschaftsräume als auch zu den Familienunterkünften geführt und äußerten sich bewegt über die Schilderungen Dr. Byemelwas. Im BUKUMBI-Settlement leben derzeit 370 Menschen, darunter 166 Lepra-Erkrankte in der Nachsorge und deren Familien.

Gelebte Partnerschaft

Links neben Bürgermeisterin Schäfer Dr. Byemelwa W.S. und Marco Bundala Stanislaus, rechts von ihr die Sekretärin des Bewohnerbeirats und Kapola Mzumya, rechts der Autotüre Stadträtin Barbara Lehrieder, der Sprecher des Bewohnerbeirats und Stadträtin Benita Stolz.
Foto: Eva-Maria Barklind-Schwander – Stadt Würzburg