Kompetenz-Zentrum: Sivananda Rehabilitation Home

Kompetenz-Zentrum: Sivananda Rehabilitation Home

Ganzheitlicher Ansatz fördert Selbstbestimmung


Das Sivananda Rehabilitation Home in Hyderabad/Indien ist das neue Zuhause des 15-jährigen Samuel. Wie er erhalten dort zahlreiche Lepra- und Tuberkulosepatienten wichtige Unterstützung: Unterkunft, medizinische Behandlung, Rehabilitation sowie Ausbildung in Schule und Beruf.

1958 als Asyl für 75 Leprakranke gegründet, entwickelte sich das Sivananda Rehabilitation Home zu einem anerkannten Gesundheitszentrum. Die DAHW unterstützt die Arbeit seit 1977. Dies ist nur Dank der Hilfe zahlreicher Spenderinnen und Spender möglich!

Inzwischen besteht das Center aus einem Heim für ca. 450 alte und unterstützungsbedürftige Leprapatienten. Darüber hinaus gibt es ein Referenz-Hospital mit 185 Betten, Labor, Physiotherapie und ein OP-Saal für Wiederherstellungschirurgie.

Im vergangenen Jahr hat die Ambulanz des Hospitals insgesamt 1.353 Leprafälle sowie 768 Tuberkulosekranke behandelt. 97 Patienten haben wiederherstellende und orthopädische Operationen erhalten.

Sivananda Rehabilitation Home

Damit die ehemaligen Patienten wieder in ein normales Leben zurückfinden, fördert die DAHW dort außerdem Rehabilitations- und Ausbildungsmaßnahmen wie eine

  • technische Werkstatt
  • Weberei
  • Kerzenherstellung
  • Schneiderei
  • Schuhwerkstatt
  • Korb- und Jutetaschenmanufaktur

Nur mit Ihrer Hilfe können wir weiterhin den Lepra- und Tuberkulosepatienten ein würdiges Leben in Gesundheit und Selbstbestimmung ermöglichen. Danke!


Unterstützen Sie die Arbeit der DAHW, werden Sie unser Partner / unsere Partnerin im globalen Einsatz gegen Krankheiten der Armut.
Gemeinsam können wir noch mehr Menschen das Leben retten oder sie vor Behinderung und Ausgrenzung bewahren.