Mile 4 - von der Leprastation zum allgemeinen Krankenhaus mit nationalem Ruf

Landkarte Nigeria

Das Mile 4 Hospital in Nigeria


Das Mile 4 Hospital wurde 1946 als kleine Leprastation in Abakaliki / Nigeria gegründet. Im Ort St. Patrick lebten bereits Leprakranke, weil der damalige britische Gouverneur befohlen hatte, dass diese sich mindestens 4 Meilen außerhalb der Stadt ansiedeln mussten – daher der Name des Hospitals. Mit den Jahren ist das Hospital stark gewachsen. Inzwischen hat es sich als Referenzzentrum für Lepra- und Tuberkulosekranke landesweit etabliert.

2009 wurden 206 neue Lepra- und 969 neue Tuberkulose-Fälle behandelt. Das Hospital betreut außerdem acht kommunal verwaltete Gebiete mit einer Gesamtbevölkerung von rund 1.4 Mio. Menschen. Um möglichst neue Leprapatienten frühzeitig zu finden, führt das Krankenhaus Kontaktstudien durch, d.h. man untersucht die Familie und Nachbarschaft von Leprakranken. Außerdem organisiert es regelmäßig medizinische Aufklärungskampagnen.

Auf dem Krankenhausgelände leben auch ehemalige Leprapatienten mit teilweise schweren Behinderungen. Sie werden mit Nahrungsmitteln versorgt und mit Einkommen schaffenden Maßnahmen gefördert. Für ihre Kinder werden die Schulkosten übernommen.

Seit 1993 unterstützt die DAHW das Krankenhaus bei seinen vielseitigen Aufgaben. Mit Hilfe ihres schweizerischen ILEP-Partners Fairmed wurde 2010 der OP-Saal in der Lepra-Abteilung renoviert und zum Teil neu ausgestattet. Zukünftig sollen wiederherstellende Operationen durchgeführt werden.


Selbsthilfe stärkt ein ganzes Lepradorf
Reportage Nigeria