272.280 Euro für DAHW-Projekt Dhanbad/Indien

kloeppel-1_264

Geld aus RTL-Spendenmarathon mit Peter Kloeppel als Pate


(Köln / Würzburg, 10. Juni 2008). "Es ist wunderbar, dass wir mit Hilfe der RTL-Zuschauer so schnell und unbürokratisch helfen konnten", freut sich Chefredakteur Peter Kloeppel über die Unterstützung des RTL-Spendenmarathons für ein DAHW-Projekt in Dhanbad, etwa 400 Kilometer nordwestlich von Kolkata.

Im vergangenen Jahr engagierte sich der "RTL aktuell“-Moderator als Pate des RTL-Spendenmarathon für die kleine Schule im Leprazentrum Dhanbad. Zuvor hatte er sich selbst vor Ort ein Bild von den Zuständen gemacht: 180 Mädchen leben und lernen dort auf engstem Raum. Dort, wo tagsüber die Schulbänke stehen, werden nachts die Schlafmatten ausgerollt und die Mädchen liegen dicht gedrängt nebeneinander auf dem Boden – dringend wird mehr Platz gebraucht.

Mit dem Geld des RTL-Spendenmarathons wird ein neues Wohnheim mit den dazu gehörenden sanitären Einrichtungen und mehreren Gemeinschaftsräumen errichtet. Der Neubau ersetzt die bisherige provisorische Unterkunft in Klassenräumen, in die während des Monsunregens Schlangen eindringen konnten.

Der Bau des neuen Hauses hat bereits am 21. April begonnen, die Fertigstellung ist für Herbst 2008 geplant. RTL-Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons: "Es ist großartig, dass schon in wenigen Monaten die Mädchen eine echte Zukunftsperspektive bekommen werden. Das werden wir natürlich weiterhin begleiten und dokumentieren. Meinen Dank an dieser Stelle an Peter Kloeppel, der sich vor Ort voller Führsorge für das Mädchen-Internat engagiert hat.“

Träger des Projektes in Dhanbad ist die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. (DAHW). "Wir freuen uns sehr, dass uns der Spendenmarathon die Möglichkeit gibt, endlich sichere Schlafplätze für die 180 Mädchen des Internats in Dhanbad zu schaffen. Gerade für Mädchen aus Familien, in denen Lepra aufgetreten ist, bedeutet es sehr viel, die Schule besuchen zu können und Platz zum Lernen, Spielen und auch zum Schlafen zu haben“, sagt DAHW-Geschäftsführer Jürgen Hammelehle.

 

Kontakt: Renate Vacker
Tel: (0 93 1)79 48-132
mobil:(0 16 0) 97 33 35 70

Jochen Hövekenmeier
Tel: (0 93 1) 79 48-130
mobil: (0 17 2) 54 53 014
presse@dahw.de