Aktion Urlaubseuro: Spenden und gewinnen

Bahn u. Buergermeisterin spenden

Oberbürgermeisterin und Landrat rufen Bürger zur Hilfe beim Wiederaufbau in Südindien auf.


(Würzburg) Pünktlich zu den bevorstehenden Sommerferien steigen die Temperaturen wieder auf hochsommerliche 30° und viele Würzburger starten bald in den Urlaub. Urlaubszeit, für die meisten ist das die schönste Zeit des Jahres. Wir freuen uns über einen Tapetenwechsel, über ein paar freie Tage mit der Familie oder mit Freunden, über die Erholung fern von daheim - sofern es das Urlaubsbudget hergibt. Unterdessen ist Urlaub für Millionen Menschen in den Armutsländern ein Fremdwort. Viele von ihnen kämen niemals auf die Idee, ihr Zuhause zu verlassen. Sie wären froh, genug zu essen und ein Dach über dem Kopf zu haben.

Dieser Kontrast ist für die Fluthilfe Würzburg - das regionale Bündnis zum Wiederaufbau in Südindien - der Ausgangspunkt für ein einmaliges Spendenprojekt unter dem Titel "Aktion Urlaubseuro". Die Initiatoren hoffen, dass möglichst viele Menschen in der Region Mainfranken einen kleinen Teil ihres Urlaubsbudgets für die vom Tsunami zerstörten Fischerdörfer in Indien abtreten. Wie berichtet, müssen dort dringend neue Boote angeschafft und feste Häuser gebaut werden.

Gewinnen werden bei der Aktion nicht nur die notleidenden Menschen in den Flutgebieten. Denn wer mitmacht, dem winken tolle Preise für den nächsten Urlaub. So einfach funktioniert′s: Wer ab sofort bis zum Ferienende am 18. September eine Spende auf das Sonderkonto mit der Nr. 33100 (Fluthilfe Würzburg, Stichwort "Urlaubseuro") bei der Sparkasse Mainfranken (BLZ 790 500 00) überweist, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Wichtig ist, dass die Teilnehmer beim Überweisen ihre vollständige Anschrift und das Stichwort "Urlaubseuro" angeben.

Hilfsbereite Sponsoren haben attraktive Preise zur Verfügung gestellt, allen voran Jürgen Derleth vom Würzburger Reisebüro JDR Reisen à la carte, das auch die Leserreisen des Projektpartners Mediengruppe Main-Post anbietet. Erster Preis: Eine 11 Tages-Kreuzfahrt Savona-Rom-Ägypten-Zypern-Kreta-Griechenland-Savona mit Costa Marina vom 13. bis 23. Dezember 2005 für zwei Personen (Doppelkabine), gestiftet von Costa-Kreuzfahrten Deutschland (einzulösen bei JDR-Reisen). Zweiter Preis: ein Reisegutschein über 500 Euro, gestiftet von JDR-Reisen für eine Kulturreise oder eine Leserreise. Dritter Preis ist ein Reisegutschein über 300 Euro, gestiftet vom Reisebüro Gress - Lufthansa City Center Würzburg. Neben diesen Hauptpreisen gibt es noch zehn Bayern-Tickets der Deutschen Bahn (gestiftet von der DB Regio Unterfranken) zu gewinnen. Mitzumachen lohnt sich also doppelt - für die Menschen in Südindien und die Urlauber hierzulande.

Würzburgs Oberbürgermeisterin Dr. Pia Beckmann setzt auf ein Zeichen der Solidarität: "Mal ehrlich", sagte sie zum Auftakt der Aktion, "zehn Euro vom Urlaubsbudget tun meist nicht weh, dem Gewissen tut es gut und den Spendern winken wirklich tolle Preise!" Auch Landrat Waldemar Zorn ruft die Bürger auf, sich großzügig an der Spendenaktion zu beteiligen. Zwar seien die Fernsehkameras aus dem Flutgebieten längst abgezogen, "unsere Unterstützung brauchen die Menschen dort aber noch genauso."

Seit dem Start der "Fluthilfe Würzburg" im Februar sind über 220000 Euro gesammelt worden - die Hälfte davon stammt vom Rottendorfer Modeunternehmen s.Oliver. Die ersten Boote sind bereits an die Fischer übergeben worden, in Kürze soll mit dem Bau der Häuser am Südzipfel Indiens begonnen werden. Dem regionalen Hilfsbündnis unter Federführung der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) gehören ferner Stadt und Landkreis Würzburg, das Missionsärztliche Institut, die Claretiner Missionare, die Gemeinschaft der Missionshelferinnen, s.Oliver und die Mediengruppe MAIN-POST an.

Konto der Fluthilfe Würzburg 33100
Sparkasse Mainfranken Würzburg
Bankleitzahl 790 500 00
Stichwort "Urlaubseuro"
Bitte unbedingt die Adresse auf der Überweisung angeben!

Informationen zur Aktion:

-> Den Fischern eine Zukunft
-> Mainpost - Fluthilfe

1. Preis:
11 Tages-Kreuzfahrt Savona-Rom-Ägypten-Zypern-Kreta-Griechenland-Savona mit Costa Marina vom 13. bis 23. Dezember 2005 für zwei Personen (Doppelkabine), gestiftet von Costa-Kreuzfahrten Deutschland
2. Preis: ein Reisegutschein über 500 Euro, gestiftet von JDR-Reisen für eine Kulturreise oder eine Leserreise.
3. Preis: ist ein Reisegutschein über 300 Euro, gestiftet vom Reisebüro Gress - Lufthansa City Center Würzburg.

Weitere Preise: 10 Bayern-Tickets der Deutschen Bahn (gestiftet von der DB Regio Unterfranken)

Gunther Kunze
Büro der Oberbürgermeisterin
-Pressestelle/Lokale Agenda 21-
Stadt Würzburg
Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg
Tel. 0931 37-2492
Mobil 0171 5522663
Fax. 0931 37-3798
E-Mail: gunther.kunze@stadt.wuerzburg.de