DAHW-Präsident wird 70

Alois Poeschmann ist ehemaliger ehrenamtlicher Praesident der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe

Alois Pöschmann seit über 30 Jahren ehrenamtlich aktiv


(Würzburg / Münster, 06.09.2007) Der Präsident der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW), Alois Pöschmann, feiert am kommenden Montag, dem 10. September, seinen 70. Geburtstag. Der langjährige Unternehmensmanager von Philips Medical Systems engagiert sich seit über 30 Jahren ehrenamtlich für die DAHW: zunächst als technischer Berater, ab 1982 als Schatzmeister und seit 2004 als Präsident des Hilfswerks. 2002 wurde er für seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Anfang der 1970er Jahre begann die jahrzehntelange Zusammenarbeit: Damals beriet Pöschmann die DAHW beim Aufbau eines Leprahospitals mit angeschlossenem Ausbildungszentrum im Südsudan. Mit seinem medizintechnischen Wissen trug der Ingenieur entscheidend dazu bei, dass das Zentrum trotz schwierigster Bedingungen zu einem renommierten Hospital für Leprakranke wurde. Neben seiner beruflichen Karriere, die ihn über Nürnberg und Hamburg nach Prag führte, wo er zuletzt für die Region Zentraleuropa verantwortlich war, widmete Alois Pöschmann einen großen Teil seiner Freizeit der ehrenamtlichen Arbeit für die DAHW. "Ich habe es immer als Glück empfunden, an diesem Werk mitwirken zu dürfen“, sagt er. Seit 2002 im Ruhestand, kommt er mindestens zweimal die Woche ins Büro.

Eine besondere Ehre wurde Alois Pöschmann in diesem Jahr zuteil: "Für mich ist die Begegnung mit Papst Benedikt XVI. anlässlich unseres 50-jährigen Bestehens unvergesslich“, sagt der DAHW-Präsident.

Alois Pöschmann ist verheiratet, hat zwei Kinder und drei Enkelkinder.


Kontakt: Renate Vacker, Pressesprecherin, Telefon: 0931.7948-132, mobil: 0160.97333570
Judith Vollmond, Telefon: 0931.7948-129  renate.vacker@dahw.de


 Alois Pöschmann seit über 30 Jahren ehrenamtlich aktiv. Foto:DAHW / Thomas Einberger

Download:
-> 4,5MB/DAHW-Präsident Alois Pöschmann
Foto: DAHW/ Thomas Einberger
Abdruck honorarfrei


-> Hier können Sie Spenden.

DAHW-Spendenkonto 9696
Sparkasse Mainfranken Würzburg
BLZ 790 500 00