DAHW wird Partner des Residenz-Laufes

Residenzlauf Sparkassen Logo

DAHW-Gedächtnislauf am 11. März ist gutes Training für den Residenz-Lauf am 30. April 2006.


(Würzburg, 7. Februar 2006) Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) wird Partner des 18. Würzburger Residenz-Laufes am 30. April.

"Wir laden alle Teilnehmer ein, Kilometer-Sponsoren zugunsten eines DAHW-Projektes zu suchen oder zu spenden“, erklärte Peter Müller-Reichert, der Veranstaltungsleiter des Residenz-Laufes. Unter dem Motto "Luft zum Atmen“ fließen die Spenden in ein DAHW-Projekt zur Bekämpfung der Tuberkulose in Indien.  

Bereits am 11. März findet der 12. DAHW-Gedächtnislauf Würzburg statt. "Damit haben die Läufer eine gute Vorbereitung auf den Residenz-Lauf“, so DAHW-Geschäftsführer Jürgen Hammelehle.  Unter allen Teilnehmern, die beide Läufe bestreiten, werden fünf Paar hochwertige Sportschuhe verlost.

Kontakt:

Peter Müller-Reichert, Veranstaltungsleiter Residenzlauf, Telefon: 0931/72857, mrgastronomie@aol.com

Jürgen Hammelehle, DAHW-Geschäftsführer,
Telefon: 0931/ 7948-150, juergen.hammelehle@dahw.de

Renate Vacker, DAHW-Pressesprecherin,
Telefon: 0931/ 7948-132, renate.vacker@dahw.de

 

Dateien