Bußgelder und Geldauflagen gegen Krankheiten der Armut

N

Bußgelder und Geldauflagen

Durch Ihre Zuweisung fördern Sie unsere internationalen Hilfsprojekte für Lepra- und Tuberkulosekranke. Die Bußgelder und Geldauflagen fließen in unsere medizinischen Maßnahmen: die medikamentöse Behandlung unserer Patienten, die Ausbildung von einheimischen Gesundheitshelfern oder in Selbsthilfegruppen, in denen Betroffene lernen, ihre Wunden hygienisch richtig zu versorgen.

Fast 60 Jahre sind wir Experten für die Behandlung von vernachlässigten Krankheiten. Seit den ersten Begegnungen mit Leprakranken in Äthiopien unterstützen wir die Menschen dort, wo die Not am größten ist. Unsere Vision ist eine Welt, in der kein Mensch an Lepra, Tuberkulose oder anderen Krankheiten der Armut und ihren Folgen leiden muss.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit

Informationen für Bußgeldzuweiser:

Ihre Zuweisung ist bei uns in guten Händen. Sie können dadurch das Schicksal unserer Lepra- und Tuberkulosepatienten positiv beeinflussen. Im Gegenzug bieten wir:

  • Entlastung bei der Eingangsüberwachung der Bußgelder, durch zeitnahe Meldung der erfolgten oder versäumten Zahlungen.
  • Wir haben ein separates Sonderkonto für Bußgelder und Geldauflagen bei der Liga-Bank Würzburg eingerichtet:
  • IBAN: DE05 7509 0300 0003 0115 93, BIC: GENODEF1M05
  • Wir senden Ihnen gerne vorbereitete Adressaufkleber und Überweisungsträger.
  • Wir stellen keine Zuwendungsbestätigungen für Bußgelder aus.
  • Wir sind eingetragen in den Listen der Oberlandesgerichte und seit 2016 in den Listen der Oberstaatsanwaltschaften Rheinland-Pfalz. Dorthin melden wir jährlich die Summe der Zuweisungen und der eingegangenen Zahlungen. Die hierfür notwendigen Voraussetzungen wie den Nachweis der Gemeinnützigkeit erfüllen wir und teilen Neuigkeiten wie Satzungsänderungen unverzüglich mit.

Selbstverständlich behandeln wir alle Vorgänge und Informationen im Zusammenhang mit Bußgeldzuweisungen mit absoluter Diskretion.

Hinweise für Zahlungspflichtige – so kommt Ihre Überweisung bei uns an:

Ihre Zahlung erfolgt nicht freiwillig, umso mehr danken wir Ihnen für diese Unterstützung. Wir gehen verantwortungsvoll mit dem Geld um und verwenden es für die medizinische und soziale Arbeit in unseren Lepra- und Tuberkuloseprojekten.

Wir bitten Sie bei Zahlungsanweisungen Folgendes zu beachten:

  • Bitte überweisen Sie Geldauflagen ausschließlich auf unser Sonderkonto für Bußgeld.
    Liga-Bank Würzburg:
    IBAN: DE05 7509 0300 0003 0115 93
    BIC: GENODEF1M05
  • Bitte geben Sie bei der Überweisung immer das Aktenzeichen an.
  • Ihre Zahlungen müssen pünktlich erfolgen, da wir deren Eingang den zuständigen Behörden bestätigen, damit Sie entlastet werden.
  • Benötigen Sie einen Zahlungsaufschub oder wollen eine Ratenzahlung vereinbaren, kontaktieren Sie bitte direkt die zuständige Behörde. Wir dürfen diese Entscheidung nicht treffen.
  • Für Bußgeldzahlungen erhalten Sie grundsätzlich keine Spendenbescheinigung.
  • Wenn Probleme auftreten wie eine versehentlich doppelt angewiesene Rate oder eine Kontoverwechslung, dann kontaktieren Sie unsere Bußgeldverwaltung:
    Frau Sandra Dittrich
    Telefon: 0931/7948-149
    E-Mail:
    dahw@bussgeldservice.de

Danke für alle Bußgelder und Geldauflagen, die bei uns eingehen!

Wir haben in den letzten Jahrzehnten viel bewegt. Es tut gut, Sie an unserer Seite zu wissen. Vielen Dank, für Ihre Hilfe.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Arbeit