Sie ist Ärztin und Ordensfrau und seit über 50 Jahren in Pakistan tätig. Unermüdlich setzt sie sich für Menschen ein - besonders solche, die an Krankheiten der Armut leiden. Dies brachte ihr den Namen "Mutter der Leprakranken" ein.