Peter Kloeppel

RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel redet über sein Engagement für das Hilfswerk

Der bekannte Nachrichtenmoderator und Journalist setzte sich in den vergangenen Jahren wiederholt für Menschen in Not ein.


"Ich spende für die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe – eine Hilfsorganisation, die sich um Krankheiten kümmert, die in Deutschland zwar bekannt sind, von denen man aber glaubt, sie wären ausgestorben.“, so RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel. Der beliebte Journalist ist sich seiner Rolle als prominenter Unterstützer durchaus bewusst: „Auch wenn ein Hilfswerk von ehrenamtlichem Engagement getragen wird, braucht es ein Gesicht, das ein wenig Werbung macht“. Doch aus dem „bisschen Werbung“, der Eröffnung einer bundesweiten Plakatkampagne der DAHW, wurde mehr.

"Ich habe noch nie so intensiv mit einer Organisation zusammengearbeitet wie mit der DAHW.“

Beim RTL-Spendenmarathon 2007 bittet Peter Kloeppel als Pate der DAHW um Spenden für leprakranke Menschen. Konkret möchte er den Bau eines Mädcheninternats im Leprazentrum der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) in Dhanbad / Indien unterstützen. Das Ergebnis ist überwältigend: 272.280 Euro spendete die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ für den Bau des neuen zweistöckigen Gebäudes mit zehn Schlafsälen, einem Computerraum und neuen Klassenräumen. Peter Kloeppel lässt es sich nicht nehmen, das neue Haus gemeinsam mit den 180 Mädchen, die nun eine neue hygienische und menschenwürdige Unterbringung bekommen, einzuweihen. Er berichtet: „Das Gebäude bietet den Schülerinnen ein freundliches Zuhause und eine Umgebung, die zum Lernen animiert – so tragen wir mit den Spendengeldern dazu bei, dass die Kinder bessere Startvoraussetzungen in die Zukunft erhalten".

Im indischen Kolkata besucht der „Nachrichtenmann“ ein weiteres Hilfsprojekt der DAHW. Bei der Ausgabe der Medikamente an Tuberkulose-Patienten informierte er sich persönlich über die kleinen Gesundheitsstationen in den Slums der indischen Millionenstadt und sprach dort mit Helfern sowie Patienten.

Bereits in den vergangenen Jahren konnte die DAHW sich auf die Unterstützung durch Peter Kloeppel verlassen. Zum Beispiel beider ARD Rate Show Star Quiz, als er seinen Gewinn von 50.000 der DAHW und somit leprakranken Menschen zukommen ließ. Oder 2006, als er ein Großplakat für die DAHW in Köln aufklebte, um auf die Not in der Dritten Welt aufmerksam zu machen.

Stopp Tuberkulose!

Wie Peter Kloeppel unterstützen rund 80.000 Menschen pro Jahr die Arbeit der DAHW durch ihre Spenden. Der Moderator selbst bringt seine Intention gekonnt auf den Punkt: "Ich stoppe Lepra und Tuberkulose, indem ich die DAHW unterstütze.“ Seinem Aufruf schließen wir uns gerne an: „Machen auch Sie mit!"


Peter Kloeppel besucht Mädcheninternat
RTL-Chefredakteur weiht neues Gebäude in Indien ein

272.280 Euro für DAHW-Projekt Dhanbad/Indien
Geld aus RTL-Spendenmarathon mit Peter Kloeppel als Pate

Motto: "Ich stoppe Tuberkulose"
Peter Kloeppel macht mit

Peter Kloeppel spendet 50.000 Euro für die DAHW
RTL-Chefredakteur gewinnt in der Rate-Show "Star Quiz" im Ersten.

RTL-Nachrichtenmoderator klebt DAHW-Plakat in Köln
Peter Kloeppel unterstützt Kampagne über Tuberkulose-Opfer