DAHW
Deutsche Lepra- & Tuberkulosehilfe e.V.
Wird diese E-Mail nicht richtig angezeigt? Klicken Sie hier
 
// 14.09.2017
DAHW trauert um Dr. Ruth Pfau

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 10. August ist Dr. Ruth Pfau, morgens um 00:30 Uhr, im Alter von 87 Jahren in Pakistan verstorben. Freitags zuvor war unsere Botschafterin der weltweiten Lepra-Arbeit nach einem Schwächeanfall in die Aga-Khan-Klinik in Karachi eingeliefert worden. Sie wünschte keine lebensverlängernden Maßnahmen. So schlief sie, wie sie es sich immer gewünscht hatte, ruhig und friedlich ein, in dem Land, das sie so sehr liebte. Wir alle trauern um einen einzigartigen, wundervollen Menschen.

Dr. Ruth Pfau hat ihr ganzes Leben den Opfern von Armutskrankheiten gewidmet. Zu Recht wird sie als die “Mutter der Leprakranken“ verehrt. Sie hat hunderttausenden Menschen ein Leben in Würde ermöglicht. Ihr Tod bedeutet für uns einen großen Verlust und hinterlässt durch die enge Verbundenheit eine tiefe Trauer.

Dr. Ruth Pfau wurde, ihrem Wunsch entsprechend, am 19.08.2017 in Karachi bestattet. In Form eines Staatsbegräbnisses erwies der pakistanische Staat ihr, der Christin und Ordensfrau in dem muslimischen Land, die höchste Ehre. „Ruth Pfau wird als große Kämpferin für eine bessere Welt in Erinnerung bleiben“, sagt die DAHW-Präsidentin Gudrun Freifrau von Wiedersperg: „Zigtausenden von Lepra gezeichneten und aus der Gesellschaft ausgegrenzten Menschen hat sie mit ihrer medizinischen und sozialen Hilfe ein neues Leben geschenkt. Das ist ihr Vermächtnis und zugleich unser Auftrag.“

Dr. Ruth Pfau hat sich nie abgewendet, nie aufgegeben. Eines der vielen von Ruth Pfau überlieferten Zitate lautet: „Weitermachen ist sinnlos, aber aufhören ist noch sinnloser. Also machen wir weiter!“

Wir werden weitermachen und die weltweite Hilfe für Leprakranke im Sinne von Dr. Ruth Pfau fortsetzen. Dabei zählen wir auch auf Ihre Unterstützung.

Ihr

Harald Meyer-Porzky
Stellv. Geschäftsführer DAHW
img

 

Kondolenzbuch

Wir möchten Sie einladen, Ihre Gedanken und Beileidsbekundungen mit uns zu teilen.

Weiterlesen
img

 

Staatsbegräbnis für Dr. Ruth Pfau

Am 19.08.2017 wurde Dr. Ruth Pfau in Karachi bestattet. Die Beisetzung fand auf dem christlichen Friedhof Karachis statt. Die Totenmesse wurde in der St.-Patrick's-Kathedrale gefeiert.

Weiterlesen
img

 

"Eine würdevolle Feierstunde!"

Am Freitag 08.09.2017 fand in der Propsteikirche St. Trinitatis, Leipzig eine Gedenkveranstaltung in Erinnerung an Dr. Ruth Pfau statt.

Weiterlesen
img

 

Gisela Borowka gestorben

Die als „Mama putih – weiße Mutter“ bekannte Schwester Gisela Borowka ist am 9.8.2017, nach langer Krankheit, im Alter von 84 Jahren im Krankenhaus von Kupang (Ostindonesien) verstorben.

Weiterlesen
img

 

Nothilfe für Sierra Leone angelaufen

Mit bis zu 40.000 Euro als erste Soforthilfe wird die DAHW die zahlreichen Opfer der Naturkatastrophe in Sierra Leone unterstützen. Mehr als 400 Menschen starben aufgrund eines Erdrutsches und dem gewaltigen Ausmaß einer Schlammlawine, mehr als 3.000 sind obdachlos und haben fast alles verloren.

Weiterlesen
 
img  

Unser Spendenkonto

DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V.
IBAN: DE35 7905 0000 000000 9696 BIC: BYLADEM1SWU
Kontonummer: 9696 BLZ: 790 500 00
Sparkasse Mainfranken-Würzburg

 
 
  Sie sind nicht mehr am Newsletter interessiert? Hier abmelden  
 
Impressum img img img