Datenschutzerklärung  für unsere Social Media Seiten
Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.  
1. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Ziff. 7 DSGVO
DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V.
Raiffeisenstraße 3 97080 Würzburg
E-Mail: info@dahw.de
Telefon: 0931 7948-0

Im Folgenden DAHW

Die DAHW betreibt folgende Social Media Seiten:

- Facebook: www.facebook.com/dahw
- Google+: plus.google.com/100033606642949221755
- YouTube: www.youtube.com/dahwwuerzburg
- Twitter: twitter.com/dahw_wue
- Instagram: www.instagram.com/dahw_wue/
Neben uns gibt es noch den Anbieter des Social Media Dienstes an sich. Auch dieser ist insofern ein weiterer Verantwortlicher, der eine Datenverarbeitung durchführt, auf die wir jedoch nur begrenzten Einfluss haben. An den Stellen, an denen wir Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Anbieter des Social Media Dienstes hin. An vielen Stellen können wir die Datenverarbeitung durch den Anbieter des Social Media Dienstes aber nicht beeinflussen und wissen auch nicht genau, welche Daten dieser verarbeitet.

2. Zweck der Datenverarbeitung durch die DAHW / Rechtsgrundlage
Zweck der Datenverarbeitung durch die DAHW auf diesen Social Media Seiten ist die Information und Aufklärung über vernachlässigte Krankheiten, insbesondere Lepra und Tuberkulose, die Öffentlichkeitsarbeit und das Einwerben der für unsere Arbeit erforderlichen Mittel durch Spendenaktionen,  und die Interaktion mit den Besuchern der Social Media Auftritte zu diesen Themen, sowie die Beantwortung entsprechender Rückfragen, Lob oder Kritik. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse unserer Öffentlichkeitsarbeit, Spendenwerbung und Kommunikation mit Ihnen.  

Wie bereits ausgeführt, achten wir an den Stellen, an denen uns der Anbieter des Social Media Dienstes die Möglichkeit gibt, darauf, unsere Social Media Seiten möglichst datenschutzkonform zu gestalten. Wir nutzen daher insbesondere nicht die demografischen, interessenbasierten, verhaltensbasierten oder standortbasierten Zielgruppendefinitionen für Werbung, die uns der Anbieter des Social Media Dienstes ggf. zur Verfügung stellt. Im Hinblick auf Statistiken, die uns der Anbieter des Social Media Dienstes zur Verfügung stellt, können wir diese nur bedingt beeinflussen und auch nicht abschalten. Wir achten aber darauf, dass uns keine zusätzlichen optionalen Statistiken zur Verfügung gestellt werden .

3. Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Die von Ihnen auf unseren Social Media Seiten eingegebenen Daten wie z. B. Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten etc. werden hierzu durch den Social Media Dienst veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, rechtswidrige Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Dies ist bspw. bei rechtsverletzenden oder rechtswidrigen Posts, Hasskommentaren, anzüglichen Kommentaren (explizit sexuelle Inhalte) oder Anhänge (bspw. Bilder oder Videos) der Fall, die u.U. gegen Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Strafgesetze oder die Ethikgrundsätze der DAHW verstoßen.
Ggf. teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion des Social Media Dienstes ist und kommunizieren über den Social Media Dienst mit Ihnen.
Sofern Sie uns eine Anfrage auf einem der Social Media Dienste stellen, verweisen wir je nach der erforderlichen Antwort gegebenenfalls auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die Vertraulichkeit garantieren. Sie haben immer die Möglichkeit, uns vertrauliche Anfragen an unsere unter Ziff. 1 oder im Impressum genannte Anschrift zu schicken.
Bzgl. Daten, die Sie uns auf einem vertraulichen Weg zukommen lassen (bspw. per Brief oder E-Mail) schließen wir eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb des Social Media Dienstes grundsätzlich aus. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet. Weiterhin kann es erforderlich sein, dass wir Auszüge Ihrer vertraulichen Anfrage an Vertragspartner zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeben müssen. In diesen Fällen wird die Anfrage aber zuvor anonymisiert, so dass der Dritte keinen Bezug zu Ihnen herstellen kann. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer Persönlichen Informationen erforderlich sein sollte, werden wir Sie hierrüber vorher informieren und Ihre Einwilligung einholen.
4. Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer :
Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns gegenüber bei Anfragen (Anregung, Lob oder Kritik) per sicherer Nachricht zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage  nach der erteilten finalen Rückantwort an Sie gelöscht, bzw. sicher anonymisiert. Die Aufbewahrung von 90 Tagen  erklärt sich aus dem Umstand, dass es vereinzelt vorkommen kann, dass Sie uns als Kunde nach einer Antwort nochmals zu der gleichen Sache kontaktieren und wir dann auf die Vorkorrespondenz beziehen können müssen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 90 Tagen  Rückfragen zu unseren Antworten nicht mehr vorkommen.
Alle öffentlichen Posts durch Sie auf dieser Social Media Präsenz bleiben zeitlich unbegrenzt in der Timeline bestehen, es sei denn wir löschen diese aufgrund einer Aktualisierung des zugrundeliegenden Themas, eines Rechtsverstoßes oder Verstoßes gegen unsere Leitlinien oder Sie löschen den Post selbst wieder.
Bzgl. der Löschung Ihrer Daten durch den Anbieter des Social Media Dienstes selbst haben wir keine Einwirkungsmöglichkeiten. Es gelten daher hierzu ergänzend die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Betreibers.

6. Zweck der Datenverarbeitung durch den Anbieter des Social Media Dienstes
Der Anbieter des Social Media Dienstes setzt Webtrackingmethoden ein. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei des Social Media Dienstes angemeldet oder registriert sind. Wie bereits dargestellt können wir auf die Webtrackingmethoden des Social Media Dienstes leider kaum Einfluss nehmen. Wir können dieses z.B. nicht abschalten.
Bitte seien Sie sich darüber bewusst: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Anbieter des Social Media Dienstes Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, etwa um Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Dies geschieht auf Basis der Datenschutzgrundsätze des Anbieters und gegebenenfalls auf Basis der von Ihnen diesem gegenüber erklärten Einwilligungen. Die DAHW hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung oder Weitergabe Ihrer Daten durch den Anbieter des Social Media Dienstes und auch keinen Zugriff auf etwaig hierdurch erhobene und vom Betreiber gespeicherte Daten.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter des Social Media Dienstes und weiterer Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters:

- Facebook: www.facebook.com/privacy/explanation sowie www.facebook.com/help/568137493302217
- Google+: policies.google.com/privacy
- YouTube: policies.google.com/privacy
- Twitter: twitter.com/de/privacy
- Instagram: help.instagram.com/519522125107875

7. Ihre Betroffenenrechte
Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei der DAHW zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.
Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten.
Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen.
Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu. Dies können Sie bei Social Media Seiten jedoch in der Regel nur gegenüber dem Anbieter des Social Media Dienstes geltend machen, da nur dieser Zugriff auf Ihre Profildaten hat.
Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.
Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten.
Zudem steht Ihnen ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.
Information nach Art. 26 Abs. 2 DSGVO: Mit dem Anbieter des Social Media Dienstes besteht ein Verhältnis nach Art. 26 Abs. 1 DSGVO (Gemeinsame Verantwortlichkeit). In diesem Rahmen betreibt dieser die gesamte IT Infrastruktur des Dienstes, hält eigene Datenschutzbestimmungen vor, unterhält ein eigens Nutzerverhältnis zu Ihnen (sofern Sie ein registrierter User des Social Media Dienstes sind) und ist zusammen mit der DAHW auch mit für die Löschung von rechtswidrigen oder unangemessenen Posts und Inhalten auf der Seite verantwortlich. Zudem ist der Anbieter allein für alle Fragen bezüglich der Daten Ihres Benutzerprofils verantwortlich, auf welches wir als Betreiber der Social Media Seite keinen Zugriff haben. Auf die durch die DAHW erfolgende Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen Ihrer Kommunikation mit uns hat der Anbieter keine Einwirkungsmöglichkeiten. Sofern Sie gegenüber dem Anbieter des jeweiligen Social Media Dienstes per Einwilligung weitergehende Verarbeitungen genehmigten haben, so ist Anbieter allein für die auf der Einwilligung basierenden Datenverarbeitung verantwortlich.
8. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
datenschutz süd GmbH
Wörthstraße 15
97082 Würzburg
E-Mail: office@datenschutz-sued.de
Telefon: 0931 304 976 0