Als Organisation mit Siegel verpflichten wir uns freiwillig, die DZI-Standards zu erfüllen. Damit werden wir höchsten Qualitätsansprüchen gerecht.

"Sie sind leistungsfähig, arbeiten transparent, wirtschaften sparsam, informieren sachlich und wahrhaftig und haben wirksame Kontroll- und Aufsichtsstrukturen."

Das DZI Spenden-Siegel genießt großes Ansehen, sowohl in der Bevölkerung als auch bei Behörden, den Medien und den Spendenorganisationen selbst. Es ist ein wesentliches Kriterium, wenn ein besonderes Maß an Sicherheit gefordert ist. So arbeiten viele Printmedien, TV- und Rundfunkanstalten bei Spendenaktionen nur mit Organisationen zusammen, die das DZI Spenden-Siegel tragen. Auch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und das Auswärtige Amt stützen sich bei ihren Zuwendungsentscheidungen in besonderem Maße auf das Spenden-Siegel.

  • Rund 230 Organisationen tragen zurzeit das DZI Spenden-Siegel
  • Rund 30 % der Erstanträge sind nicht erfolgreich
  • Die Siegel-Organisationen setzen jährlich ein Geldspendenvolumen von 1,2 Mrd. Euro ein (rund ein Viertel des Spendenaufkommens in Deutschland)
  • Stiftung Warentest beurteilt das Spenden-Siegel als „echtes Qualitätssiegel für Spendensammler“

Das DZI – Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen

Es gibt kaum eine soziale Fragestellung, auf die man beim Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) keine Antwort bekommt: Wie leben Migrant*innen in Deutschland? Gibt es immer mehr arme Kinder? Warum ist die Pubertät so eine schwierige Lebensphase? Und wie kann man beim Spenden sicher sein, dass das Geld auch bei den Bedürftigen ankommt? Seit mehr als 100 Jahren sammelt und dokumentiert das Institut hochwertige Informationen und Quellen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik und Spendenwesen. Dieses geballte Wissen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist seine wichtigste Aufgabe.

Wenn Sie mehr zum DZI und zu den DZI-Standards erfahren wollen, besuchen Sie die Webseite des DZI.