Januar 2018

„Drei meiner sieben Kinder sind an Lepra erkrankt. Alle verdienen eine bessere Zukunft“, sagt Mutter Bebié. Ihr Mann nickt zustimmend und dankt den Mitarbeitern der DAHW, die die Behandlung ermöglicht haben. Die Familie ist zurückgekehrt in ihren senegalesischen Heimatort Mballing, weil vor Ort die ärztliche Versorgung gewährleistet werden kann. Die Kinder können nun einen Beruf erlernen. Und mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Einer der Jungs möchte Schuster werden, die anderen Fischer. Die Mädchen sind noch unschlüssig. Doch auch sie werden die Chance haben, einen Beruf zu erlernen, der ihnen gefallen wird.

Menschen mit Behinderung

Seit über 50 Jahren hilft die DAHW die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen nachhaltige zu verbessern, mit praktischer Hilfe und der Beratung von Regierungen.

In der Praxis bietet die DAHW Selbsthilfegruppen und Behindertenorganisationen Wissensvermittlung und organisatorische Unterstützung, bis sie sich selbst tragen können. Seit 2014 gehört zur Stategie der DAHW die Investition in angewandte Sozialforschung. Zielgruppen sind Kinder, ältere Menschen, Behindertenorganisationen sowie CBR-Außendienstmitarbeiter. Weitere Forschungsarbeiten zielen darauf ab, die Erbringung von Dienstleistungen zu verbessern.

Mehr zum Thema

Unterstützen Sie die Arbeit der DAHW im Bereich CBR