Wird diese E-Mail nicht richtig angezeigt? Klicken Sie hier
 
DAHW
Deutsche Lepra- & Tuberkulosehilfe e.V.
 
// 11.08.2020
So wirkt die Arbeit der DAHW

ich freue mich sehr, Ihnen heute den DAHW-Jahresbericht 2019 präsentieren zu können!

Auf 64 Seiten informieren wir über unsere Strategien im Kampf gegen armutsbedingte und vernachlässigte Krankheiten, zeigen Erfolge, Misserfolge und Wirkung unserer Aktivitäten im vergangenen Jahr auf und beleuchten die Bedürfnisse und Bedarfe der Begünstigten unserer Arbeit.

Damit möchten wir unseren Unterstützer*innen transparent darlegen, wo und wie wir die uns anvertrauten Mittel konkret eingesetzt haben, um die Gesundheits- und Lebenssituation der Menschen in unseren Einsatzländern so effektiv und nachhaltig wie möglich zu verbessern.

Besorgniserregende Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Umwelt erschweren Hilfswerken wie der DAHW die Arbeit, machen sie aber gleichzeitig noch notwendiger. Und erfordert gleichzeitig, dass wir unsere Hilfe (noch) sinn- voller, bedarfsorientierter, nachhaltiger und kosteneffizienter gestalten.

Das erfordert mutige neue Wege, kreative Lösungen, Flexibilität und schnelles Reaktionsvermögen. Vor allem aber auch Vernetzung statt Partikularismus, Solidarität statt Egoismus und Respekt gegenüber allen Menschen. Wir arbeiten Hand in Hand mit Kolleg*innen, Partnerorganisationen und Betroffenen, über alle Ländergrenzen und kulturellen oder religiösen Unterschiede hinweg!

In den letzten Jahren haben wir uns gut aufgestellt, sodass wir uns für die kommenden Aufgaben gewappnet fühlen. Auch in der aktuellen globalen Gesundheitskrise erweisen sich unsere Strategien, Strukturen und Netzwerke als richtig. 

Erfahren Sie mehr dazu im DAHW-Jahresbericht 2019: hier als PDF zum Download oder als gedrucktes Exemplar per Post bei Anforderung per E-Mail an jahresbericht@dahw.de. Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre.

Danke, dass Sie uns und unsere Arbeit auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten weiterhin unterstützen. Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Patrick Miesen
DAHW-Präsident
 
  img  

Unser Spendenkonto

DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V.
IBAN: DE35 7905 0000 000000 9696 BIC: BYLADEM1SWU
Kontonummer: 9696 BLZ: 790 500 00
Sparkasse Mainfranken-Würzburg

 
 
  Sie sind nicht mehr am Newsletter interessiert? Hier abmelden  
 
  Sie sind neu und möchten den Newsletter immer erhalten? Hier anmelden  
 
 
Folgen Sie uns auch in den sozialen Medien: img img img img
 
Impressum