Pressematerial zum Welt-Tuberkulose-Tag 2021

Bitte klicken Sie bei der gewünschten Datei auf "Download in HQ (High Quality)". Das Foto oder PDF öffnet sich in einem neuen Tab. Hier bitte über die rechte Maustaste die Datei speichern. Bei Angabe der Quelle sind alle Bilder veröffentlichungsfrei.

Welt-Tuberkulose-Tag 2021 / DAHW-Keyvisual

Download in HQ

Tuberkulose kostet 700 Kindern pro Tag das Leben. Foto: Mario Schmitt / DAHW.

Download in HQ

DAHW-Logo zum Welt-Tuberkulose-Tag.

Download in HQ

Burkard Kömm, Geschäftsführer der DAHW. Foto: Judith Mathiasch / DAHW.

Download in HQ

Sebastian Dietrich, medizinischer Berater bei der DAHW. Foto: Hagen Rissmann / DAHW.

Download in HQ

Dr. Saskia Kreibich, Public-Health-Beraterin bei der DAHW. Foto: Judith Mathiasch / DAHW.

Download in HQ

Indien ist das Land mit den meisten Tuberkulose-Fällen weltweit. Foto: Mario-Schmitt / DAHW.

Download in HQ

Mangelernährung, unhygienische Bedingungen und andauernder Stress begünstigen den Ausbruch einer Tuberkulose-Infektion. Foto: Mario Schmitt / DAHW.

Download in HQ

Tuberkulose ist eine "Krankheit der Armut". In Slums, Gefängnissen oder Geflüchtetencamps breitet sie sich besonders schnell aus. Foto: Mario-Schmitt / DAHW.

Download in HQ

Tuberkulose bekämpfen heißt Armut bekämpfen. Foto: Mario Schmitt / DAHW.

Download in HQ

Die DAHW unterstützt die dezentrale Tuberkulose-Versorgung in entlegenen Regionen. Foto: Sabine Ludwig / DAHW.

Download in HQ

Um die Ausbreitung der Tuberkulose einzudämmen, braucht es unter anderem auch verbesserte Diagnoseverfahren. Foto: Laura Lewandowski / DAHW.

Download in HQ

Zoonosen wie Rindertuberkulose mit dem One-Health-Ansatz bekämpfen. Foto: Enric-Boixadós / DAHW.

Download in HQ

In unseren Einsatzländern ist Rindertuberkulose teils stark verbreitet. Foto: Sabine Ludwig / DAHW.

Download in HQ

Tuberkulose ist eine Zoonose: Der Erreger kann von Tieren auf den Mensch übertragen werden. Foto: Jochen Manz / DAHW.

Download in HQ

Rukaiya aus Indien ist an einer spinalen Tuberkulose erkrankt. Dank Unterstützung der DAHW ist sie auf dem Weg der Besserung. Foto: ALP / DAHW.

Download in HQ

Um mit Tuberkulose infizierte LKW-Fahrer wie Ranjeet zu finden und einer Behandlung zuzuführen, setzt die DAHW in Indien mit Unterstützung des Bündnis Entwicklung Hilft und finanziert von der Deutschen Bahn Stiftung speziell für diese Personengruppe ein Projekt um. Foto: Nai-DISHA / DAHW.

Download in HQ

Okuti war an einer Wirbelsäulentuberkulose erkrankt, ohne es zu wissen. Dann spürten ihn speziell geschulte Gemeindemitglieder auf und begleiteten ihn während der Therapie. Foto: Moses Iranya / DAHW.

Download in HQ

Weitersagen
Mail Facebook Twitter

Jenifer Gabel

Referentin Public Relations

+49 (0) 931 7948-130