03. Juni 2020

Traditionelle Heiler helfen DAHW bei TB-Früherkennung

Welche Rolle spielt die traditionelle afrikanische Medizin in der Tuberkulose-Arbeit der DAHW? Die Geschichte von Shaaban Salum Msemakweli, einem berühmten traditionellen Heiler in Daressalaam zeigt, wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit gelingen kann.

27. Mai 2020

DAHW-Expertise in Uganda gefragt

In Uganda unterstützt die DAHW-Ärztin Dr. Irene Ayakaka das nationale Gesundheitsministerium beim Kapazitätsaufbau zu Corona. Landesweit führen neu gegründete Teams Trainings für Gesundheitsmitarbeiter*innen zu Schutz- und Präventionsmaßnahmen sowie zu den Behandlungsstrategien in der Pandemie durch.

26. Mai 2020

DAHW-Bildungsprojekt "Kinderwelten"

Was brauchen Kinder, um glücklich zu sein? Was macht sie traurig? Was würden sie ändern, wenn sie Königin oder Bürgermeister wären? Unterscheiden sich die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder in unterschiedlichen Teilen der Erde? Finden sie überall gleich Beachtung? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das multimediale Bildungsprojekt „Kinderwelten“ der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe.

18. Mai 2020

Überleben sichern und helfen, wo es dringend nötig ist

Auch im Süden Nigerias bedrohen COVID-19, die Auswirkungen der Krise und die damit verbundenen Beschränkungen die Existenz vulnerabler Bevölkerungsgruppen. Mit Aufklärungsmaßnahmen und der Verteilung von Hilfsgütern und Nahrungsmitteln unterstützen die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe und die lokale Partnerorganisation RedAid Nigeria das Wohlergehen und das Überleben besonders gefährdeter Menschen während der Corona-Krise. Dabei verlangen die strengen Ausgangsbeschränkungen auch, neue Wege zu gehen.

14. Mai 2020

DAHW beteiligt am #SmartDevelopmentHack des BMZ

Die Corona-Pandemie und die Folgen für Gesundheitssysteme und Wirtschaft stellen gerade ärmere Länder vor große Herausforderungen. Das BMZ sucht innovative digitale Lösungen – und die DAHW ist dabei.