29. March 2019

Namhafte Würzburger Akteure legen Grundstein für Deutsches Zentrum zur Bekämpfung Vernachlässigter Tropenkrankheiten

(Würzburg, 29.03.2019) – Organisationen aus Wissenschaft, Kirche, Wirtschaft und Zivilgesellschaft haben in Würzburg ein Netzwerk zur besseren Erforschung und Bekämpfung von tropischen Armutserkrankungen gegründet. Die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V., das Missionsärztliche Institut, die Universitätsklinik Würzburg, die Julius-Maximilians-Universität und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) unterzeichneten am Donnerstag, 28. März 2019 im Würzburger Rathaus im Beisein von Oberbürgermeister Christian Schuchardt eine gemeinsame Absichtserklärung für die Errichtung des „Deutschen Zentrums für die sektorübergreifende Bekämpfung Vernachlässigter Tropenkrankheiten“ (DZVT).

27. March 2019

Innovativer Inklusions-Ansatz als zentraler Bestandteil der DAHW-Arbeit

Wie kann Inklusion in der Entwicklungszusammenarbeit gelingen? Dieser Frage widmete sich ein internationaler Inklusions-Workshop in der Würzburger Zentrale der DAHW.

24. March 2019

Afghanistan: mit humanitärer Hilfe Tuberkulose den Kampf ansagen

Binnenflüchtlinge sind besonders häufig betroffen. Mobile Kliniken behandeln vor Ort

24. March 2019

Humanitäre Hilfe und der Kampf gegen Tuberkulose

Viele Menschen finden Asyl und Sicherheit in den Flüchtlingslagern Nordugandas. Doch hier lauert mit Tuberkulose (TB) bereits die nächste Gefahr.

22. March 2019

Der Zugang zu sauberem Wasser ist überlebensnotwendig

Der Welt-Wasser-Tag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird seit 2003 von „UN-Water“ organisiert. Der Zugang zu Wasser und Sanitärversorgung ist ein Menschenrecht.