19. März 2021

Adalbert Meier ist verstorben – Wir trauern um einen großen Unterstützer

Im gesegneten Alter von 95 Jahren verstarb am 13. März 2021 in Memmingen der Kirchenmusiker und Organist Adalbert Meier. Mit ihm verliert die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe einen treuen, engagierten Unterstützer. Sein musikalisches Talent hat er ausschließlich– stets unterstützt von seiner Ehefrau Irmingard – für Menschen eingesetzt, die von Lepra betroffen sind, und damit viel Gutes bewirkt: Mit seinen Orgelkonzerten in der Basilika des Klosters Ottobeuren und seinem Engagement darüber hinaus „erspielte“ er fast 4 Millionen Euro an Spendengeldern für unsere weltweite Lepra-Arbeit.

17. März 2021

Von Rinder-Tuberkulose und anderen Zoonosen

Um Krankheiten, die von Tier zu Mensch oder von Mensch zu Tier übertragen werden können, zu bekämpfen, setzt die DAHW künftig verstärkt auf „One Health“.

17. März 2021

Stets die Schwächsten im Fokus: die TB-Arbeit der DAHW

Auch Tuberkulose trifft vor allem Menschen, die aufgrund ihrer sozioökonomischen, kulturellen und umweltbezogenen Lebensbedingungen besonders vulnerabel sind.

16. März 2021

Die Bekämpfung der Armut ist die beste Medizin gegen TB

Interview mit Tuberkulose-Spezialist Sebastian Dietrich (DAHW) anlässlich des Welt-Tuberkulose-Tags am 24. März 2021

15. März 2021

Wenn Wünsche in Erfüllung gehen …

Dank eines persönlichen Spendenaufrufs steht nun ein neues Laborgerät für Notfalluntersuchungen im Krankenhaus in Rawalpindi.