15. September 2021

WeltRisikoBericht 2021 mit Fokusthema "Soziale Sicherung"

(Berlin, 15. September 2021) – Mit dem Fokus Soziale Sicherung erscheint der neue WeltRisikoBericht, der heute von Bündnis Entwicklung Hilft und dem Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV) der Ruhr-Universität Bochum präsentiert wird. Die Corona-Pandemie, Waldbrände und Überflutungen haben zuletzt deutlich gemacht, wie elementar eine soziale Absicherung gegen existenzielle Risiken ist.

09. September 2021

Über das eigene Leben hinaus Gutes tun

(Würzburg, 9. September 2021) – Fast jede:r dritte Deutsche ab 50 Jahren kann sich vorstellen, eine gemeinnützige Organisation im Testament zu bedenken. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative GfK-Studie 2020, die von der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ in Auftrag gegeben wurde. Bei den Kinderlosen zogen sogar mehr als die Hälfte das gemeinnützige Vererben in Betracht. Die Beweggründe sind vielfältig: Manche möchten auf diesem Weg Werte unterstützen, die ihnen zu Lebzeiten wichtig waren, andere wollen durch ihr Erbe nachhaltig wirken oder auch der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

01. September 2021

#OneHealthNow – Künftige Pandemien verhindern

(Würzburg/Berlin, 1. September 2021) – Die Organisationen Tierärzte ohne Grenzen e. V. und DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. starten vom 1. bis zum 15. September 2021 die Online-Kampagne „Künftige Pandemien verhindern. #OneHealthNow!“, um sich gemeinsam für den ganzheitlichen und sektorübergreifenden One-Health-Ansatz einzusetzen. Im Rahmen der Kampagne findet am 14. September 2021 von 17:00 bis 18:30 Uhr ein Online-Talk mit Politiker:innen statt, bei dem die Herausforderungen für eine zukunftsfähige globale Gesundheitspolitik im Mittelpunkt stehen. Wer mitdiskutieren möchte, kann sich auf www.onehealthnow.de anmelden.

24. August 2021

Deutsche Botschaft übergibt Röntgengeräte

Deutschland hilft im Kampf gegen Tuberkulose in Uganda.

17. August 2021

Die besorgniserregenden Entwicklungen in Afghanistan

Diese betreffen auch unsere Arbeit sowie die unserer Partnerorganisationen vor Ort. Drei verschiedene Projekte unterhält die DAHW in dem krisengebeutelten Land.