Laborarbeit unter einfachsten Bedingungen: Forschungsprojekt auf der Insel Ijinga in Tansania.

01. July 2017

JB 2016 - DAHW unterstützt Forschung

Forschung

Isa M. (rechts) und seine Brüder warten auf die Untersuchungen.

01. July 2017

JB 2016 - Drei Jahre für die Ewigkeit

Forschung ist die große Hoffnung der Lepra-Arbeit Lepra wird durch Tröpfcheninfektion übertragen, so wie auch eine Grippe. Das glauben zumindest Experten, die sich mit der ältesten beschriebenen Krankheit der Welt beschäftigen. Kaum ein kommerzielles Unternehmen investiert Geld in die Forschung, denn Lepra ist eine Krankheit der Armut, und die 220.000 Menschen, die immer noch jährlich an Lepra erkranken, können sich teure Medikamente nicht leisten. Doch es gibt Hoffnung: Gemeinsam mit internationalen Partnern erforscht die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe in Tansania eine mögliche Prophylaxe, die eine Ansteckung verhindern könnte.

01. July 2017

JB 2016 - Bereit für die Zukunft

Bericht des Finanzvorstands

01. July 2017

JB 2016 - Der Gefahr trotzen

Menschen mit Behinderungen: Ein Ort der Hoffnung: Manghopir

Ursula Westermann ist wie viele andere Ehrenamtliche für die Arbeit der DAHW ein Fels in der Brandung. Ihr Engagement und das ihrer Mitstreiterinnen und Mitstreiter ist hervorragend.

01. July 2017

JB 2016 - Unterstützer gewinnen, um nachhaltig arbeiten zu können

In der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising der DAHW sorgen vier Teams dafür, dass die DAHW in Deutschland und darüber hinaus wahrgenommen wird und Menschen sich auf vielfältige Weise engagieren können.