18. Januar 2021

Je früher die Diagnose einer Lepra-Infektion erfolgt, desto besser sind die Heilungschancen für die Betroffenen.

Die Lepra-Erkrankung der heute 50-jährigen Maria Brítez wurde bereits 2014 durch einen regiona-len Gesundheitsmitarbeitenden erkannt. Die Familie Brítez lebt in einer abgelegenen ländlichen Region bei Tebicuary, im Süden von Paraguay, in einfachen Verhältnissen. Sie betreibt eine kleine Landwirtschaft.

18. Januar 2021

45 Tage lang eine Sorge weniger

Auswirkungen der Corona-Pandemie erfordern Nothilfe für an Lepra erkrankte Menschen mit Behinderungen in Äthiopien.

18. Januar 2021

„Wer weiß schon, was morgen ist?“

Auswirkungen der Corona-Pandemie erfordern Nothilfe für an Lepra erkrankte Menschen mit Behinderungen in Äthiopien.

28. Dezember 2020

In Thailand drei Jahre auf der Leprainsel

Erfahrungen 1981–1984

28. Dezember 2020

McKean in Chiang Mai

Vom namengebenden amerikanischen Arzt in Thailand zur modernen Rehabilitationsklinik