06. September 2019

Erinnerungen für ein ganzes Leben

Bei einer Veranstaltung zum Gedenken an die verstorbene Lepraärztin und Ordensfrau Dr. Ruth Pfau im Würzburger Burkardushaus versammelten sich über 100 Besucher*innen. Elmar Brenner gehörte dazu und berichtete von seinen beruflichen Anfängen als Entwicklungshelfer für die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. in Äthiopien.

26. August 2019

"Ich bin das Kind von Lepra-Betroffenen!"

Seine Großeltern hat er nie kennengelernt. "Meine Eltern mussten ihr Dorf verlassen. Ich bin das Kind von Lepra betroffenen Eltern." Mahamath Cisse, Büroleiter der DAHW im Senegal, weiß, was es bedeutet, von der Gesellschaft benachteiligt zu werden.

24. März 2019

Afghanistan: mit humanitärer Hilfe Tuberkulose den Kampf ansagen

Binnenflüchtlinge sind besonders häufig betroffen. Mobile Kliniken behandeln vor Ort

24. März 2019

Humanitäre Hilfe und der Kampf gegen Tuberkulose

Viele Menschen finden Asyl und Sicherheit in den Flüchtlingslagern Nordugandas. Doch hier lauert mit Tuberkulose (TB) bereits die nächste Gefahr.

21. März 2019

„Wir behandeln und Gott heilt!“

Das protestantische Krankenhaus von Kagando wurde bis Dezember 2017 von der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. unterstützt und dann vollständig in lokale Hände übergeben. Ein schönes Beispiel für gelungene und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit.