Patienten warten in Alfredo da Matta auf Ihre Untersuchung.

31. Januar 2016

WLT 2016 - Lepra macht Angst - Die schwierige Arbeit der DAHW am Amazonas

Aufgeregt ist Joao S., so wie noch nie in seinem Leben. Was wird ihm der Arzt des Hospitals Alfredo da Matta in Manaus, im brasilianischen Bundestaat Amazonas, gleich sagen? Wie werden die Flecken, die er auf seiner Haut entdeckt hat, sein Leben verändern? Es ist eine Mischung aus Angst und Wut, die ihn umtreibt.

Dr. Reinaldo Bechler ist seit September 2015 als Projektkoordinator für die DAHW in Brasilien tätig.

31. Januar 2016

WLT 2016 - Ein Herzliches Olá aus Brasilien

Dr. Reinaldo Bechler ist seit September 2015 als Projektkoordinator für die DAHW in Brasilien tätig. Der gebürtige Brasilianer bringt ganz besondere Voraussetzungen für diese Position mit, von denen er selbst erzählt.

31. Januar 2016

WLT 2016 - Kleines Glück mitten in Afghanistan

Eine Leprapatientin erhält erstmals Hilfe in Panjau, einem kleinen Dorf im Zentralgebirge von Afghanistan.

Ärzte unter sich: Drs. Sri Nandini und Anand Krishnan.

31. Dezember 2015

JB 2015 - Eine Frage der Familie

Vater und Tochter als Lepra-Experten in Liberia: Die Drs Sri Nandini und Anand Kishnan.

Cyril Johnson (Mitte) in einem CBR-Projekt

31. Dezember 2015

JB 2015 - Langsames Erwachen nach Ebola

(Sierra Leone) Erst im März 2015 konnten die Mitarbeiter der DAHW in Sierra Leone wieder mit ihrer eigentlichen Arbeit beginnen. Bis dahin hatte Ebola das ganze Land gelähmt: Fahrten in die einzelnen Hilfsprojekte oder zu den Patienten waren monatelang nicht oder nur unter extremsten Bedingungen möglich. Aus- und Weiterbildung von nationalem Gesundheitspersonal gab es nicht, weil die meisten davon ihre Gesundheitsposten verlassen hatten – einige, weil sie in den Ebola-Behandlungszentren benötigt wurden, die meisten aber aus Angst, sich mit dieser tödlichen Viruserkrankung anstecken zu können.