Ruth Pfau - Zum Jahresgedächtnis

Tamen! Sie lebt weiter in unserem Tun

Am 10. August 2018 jährt sich der Todestag der Lepra-Ärztin und Ordensfrau Dr. Ruth Pfau. Anlässlich des Jahrgedächtnisses haben einige Weggefährtinnen und -gefährten ihre Gedanken aufgeschrieben, die sie mit dieser außergewöhnlichen Frau verbinden.

Tamen – Trotzdem. Dieses Lebensmotto beschreibt ihre Jugendfreundin Sabine Jodeleit in einer berührenden Erinnerung an das Elternhaus Pfau Mitte der dreißiger Jahre. Diese und die Gedanken von sechs weiteren Menschen haben wir in diesem Heft für Sie zusammengestellt.


„Wir sind glücklich, dass wir sie haben durften!“

Am 10. August 2018 werden um 9 Uhr morgens in der St. Patrick's-Kathedrale in Karachi die Glocken läuten: Gläubige, Mitstreiter und Kollegen der deutschen Lepraärztin Dr. Ruth Pfau werden damit zum ersehnten Gedenk-Gottesdienst anlässlich ihres ersten Todestages gerufen. Für Mervyn Lobo, Geschäftsführer und Nachfolger von Ruth Pfau in dem von ihr gegründeten MALC, dem Zentrum eines landesweiten Programmes, sind die Zeremonie wie auch die damit verbundene Trauerbewältigung am Todestag der 1929 geborenen Leipzigerin immens wichtig. „Viele unserer Mitarbeiter und Weggefährten sind traurig, aber zugleich auch sehr stolz, diese Ikone der Nächstenliebe gekannt, erlebt und gehabt zu haben.“ Eine Heldin, ein Vorbild für Pakistan sei sie, seit je her und immer noch, auch gerade jetzt, ein Jahr nach ihrem Tod.

„Heute ist sie noch viel bekannter als früher“, betont der langjährige Freund und Vertraute von Dr. Ruth Pfau. Erst jetzt wird ihren Wegbegleitern bewusst, wie beliebt die seit den 1960er Jahren von der DAHW unterstützte Christin gerade auch in den entlegenen Regionen des Landes am Hindukusch war, durch ihre unendliche Hingabe, ihrer immerwährende Hilfe, ihrer selbstlose Nächstenliebe.

Kondolenzbuch

Teilen Sie hier Ihre Gedanken und Beileidsbekundungen zum Tod von Dr. Ruth Pfau mit uns.

Der Friedhof ist mit Bannern geschmückt. Der Erzbischof verlaß die Abschiedsworte des Papstes für Ruth in der Kathedrale.

Nachrufe

Von Harald Meyer-Porzky (DAHW und Ruth-Pfau-Stiftung) und Prof. Dr. Martin Gertler (Ruth-Pfau-Stiftung).

Ruth Pfau 2012

Biografische Daten von Dr. Ruth Pfau

Ruth Pfau wurde am 9. September 1929 in Leipzig geboren. Kurz nach dem Krieg wurde ihr kleiner Bruder schwer krank und starb. Aus diesem traurigen Ereignis heraus entstand ihr Wunsch, Medizin zu studieren.

Literatur zu Leben und Werk

Eine Übersicht über die Bücher, Filme und weiteren Veröffentlichungen und Medien von und über Dr. Ruth Pfau.

„Wer keine Tränen in sich trägt ...“

Filmtrilogie zum Leben und Wirken von Dr. Ruth Pfau (1929 - 2017) von Prof. Dr. Martin Gertler, seit vielen Jahren Mitglied in der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. sowie im Stiftungsrat der Ruth-Pfau-Stiftung.