Gerade in der Entwicklungszusammenarbeit und in der humanitären Hilfe spielen Bündnisse eine entscheidende Rolle – denn die Nutzung von Synergien ermöglicht es, die Arbeit effizienter zu gestalten. Dabei steht der inhaltliche, thematische Austausch im Vordergrund, zum Beispiel über neueste Entwicklungen im medizinischen oder technischen Bereich, aber auch auf entwicklungspolitischer und sozialer Ebene.

„Lessons learned“

Die Analyse von positiven wie negativen Erfahrungen liefert wertvolle Erkenntnisse, auf deren Basis sich Prozesse weiter optimieren lassen. Dieses Know-how wird innerhalb der Netzwerke und Bündnisse ebenso geteilt wie Erfolgsmodelle und bewährte Methoden in der Projektarbeit (sog. „best practice“-Beispiele). Auf diese Weise profitieren alle im Bündnis oder Netzwerk beteiligten (zivilgesellschaftlichen) Partner – und damit die Begünstigten in unseren Projekten.

Aktive Bündnisse und Netzwerke

Die DAHW ist u.a. Gründungsmitglied bzw. Mitinitiatorin der*des:

Zudem ist die DAHW unter anderem aktives Mitglied bei*m: