26. April 2017

Internationales Kinderfest mit Doppelgeburtstag - DAHW und BR werden gemeinsam 100 Jahre alt!

Die Besonderheit des Kinderfestes 2017 bringt Oberbürgermeister Christian Schuchardt so zum Ausdruck: "60 Jahre DAHW und 40 Jahre Bayerischer Rundfunk Regionalstudio Mainfranken - gemeinsame 100 Jahre! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Tandemjubiläum!" Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Bernd das Brot feiert mit, und auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist im Rathausinnenhof mit dabei. Durch Bungee-Trampolin, Hüpfburg, Magisches Mitmach-Theater und vielen weiteren tollen Angeboten wird das Kinderfest zu einem Festival für Jung und Alt. Eine besondere Aktion ist in diesem Jubiläumsjahr der Luftballon-Weitflugwettbewerb mit attraktiven Preisen: Einkaufsgutschein vom Möbelhaus XXXL Neubert in Höhe von 1.000 Euro, Flüge über Würzburg, Schifffahrten und vieles mehr. Kulinarische Genüsse aus aller Welt werden den Besuchern an verschiedenen Stellen der Fest- und Spielplätze angeboten.

(Würzburg, 26. April 2017). Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Adolf Bauer in Vertretung des Oberbürgermeisters werden Eberhard Schellenberger, Leiter des BR-Studios Mainfranken, und Gudrun Freifrau von Wiedersperg, ehrenamtliche Präsidentin der DAHW, das 42. Internationale Kinderfest am 7. Mai 2017 um 11 Uhr mit dem „Doppelgeburtstag“ und einer Geburtstagstorte auf der Bühne am Unteren Markt eröffnen.

Beate Gemballa vom DAHW-Koordinationsteam kündigt „Bernd das Brot“ als ganz besonderen Geburtstagsgast an. Doch nicht nur er wird die Besucher begeistern. Orientalischer Bauchtanz und Flamenco werden ferne Länder ganz nahe bringen, Jazz Dance, Hip Hop und Kinderzumba sorgen zudem für den richtigen Rhythmus. Auch diesmal versprechen Tombola und Bücherflohmarkt Überraschungen und Schnäppchen, so Beate Gemballa. Sie weist im Besonderen auf den außergewöhnlichen Luftballon-Weitflugwettbewerb anlässlich des 60-jährigen Bestehens der DAHW in diesem Jahr hin.

Die Aktions- und Verpflegungsstände verteilen sich rund um die Bühnen sowie auf den Innenhof des Rathauses, Kürschnerhof und Blasiusgasse. Von 11 bis 17 Uhr ist also richtig viel los. Die mehr als 1.000 Teilnehmer engagieren sich ehrenamtlich und werden ihre Erlöse für ein Projekt der DAHW in Pakistan spenden. Im Norden des Landes, in Rawalpindi, werden Kinder, die an Tuberkulose erkrankt sind, behandelt. So wird ihnen der Weg aus der Tuberkulose und damit in ein besseres Leben ermöglicht.

Die DAHW wurde 1957 als Deutsches Aussätzigenhilfswerk in Würzburg gegründet. Die Umbenennung in „DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe“ erfolgte 2004, um dem zweiten Schwerpunkt Tuberkulose Rechnung zu tragen.

Heute ist die DAHW weltweit in 20 Ländern in Asien, Afrika und Lateinamerika aktiv. Schwerpunktländer sind dabei Indien, Pakistan, Äthiopien, Nigeria und Sierra Leone. In vielen Ländern unterstützt sie die Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal.

Die DAHW beteiligt sich an wissenschaftlichen Forschungsprojekten, u. a. geht es dabei um vernachlässigte tropische Krankheiten, wie zurzeit eine Kampagne zu Schistosomiasis. Darüber hinaus setzt sich das Hilfswerk dafür ein, dass Menschen mit Behinderung Zugang zu Rehabilitation und gesellschaftlicher Teilhabe haben.

Reisen Sie entspannt und bequem mit der Bahn zum Kinderfest an! Mobilitätspartner sind Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express –Mit dem Bayernticket ab 8,60 EUR klappt das sogar besonders günstig – dann sind Straßenbahn und Bus gleich inklusive!

Einfach mit den Bahnen bis zum Würzburger Hauptbahnhof und mit der Straßenbahn in die Innenstadt bis zur Haltestelle „Dom“ fahren.

Bitte Quellenhinweis bei Fotos beachten! Weitere Fotos auf Anfrage.

Kontakt über Beate Gemballa (DAHW):
Tel: (0931) 7948-131
Mail: beate.gemballa@dahw.de

© KiKA 2017 licensed by ZDF Enterprises GmbH, Mainz