13. April 2020

Auch in der Krise nah am Menschen

Die Gesundheitsmitarbeiterinnen schützen sich bei der Versorgung von Patient*innen. Foto: DAHW

Weltweit zeichnet unsere Arbeit aus, dass wir möglichst gemeindenah und mit den Menschen gemeinsam arbeiten.

Durch die teils extremen Einschränkungen der Staaten zur Eindämmung von COVID-19, sind viele unserer Aktivitäten in der bisherigen Form nicht mehr möglich. Eine gewaltige Herausforderung für unseren Auftrag, nah am Menschen zu sein und für die Gesundheit der Menschen Sorge zu tragen!

Dies betrifft fast alle Maßnahmen, die wir vor Ort durchführen: Aufklärungsbesuche, Untersuchungen, Bereitstellung von Medikamenten, aktive Fallsuche, Patient*innen-Besuche in entlegenen Gegenden oder auch zahlreiche Labor- oder medizinische Trainings für eigenes oder staatliches Personal. Durch die Verknappung von medizinischen Gütern und das ohnehin zu knappe medizinische Personal ist die Verunsicherung in der Bevölkerung groß. Menschen, die von Tuberkulose und anderen vernachlässigten und stigmatisierten Krankheiten betroffen sind, geraten schneller in den Verdacht, an COVID-19 erkrankt zu sein. Sie müssen aufgrund der dramatischen Lage verstärkt Ausgrenzung und Diskriminierung fürchten. Ein besorgniserregender Effekt.

Eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung haben Gesundheitshelfer*innen aus den Gemeinden. Wir werden Wege entwickeln müssen, um die Kolleg*innen in dieser Situation weiter zu schulen und auszustatten. Sie können, wie es andere Epidemien zeigten, dann eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Krise spielen. Sie werden vor Ort anerkannt, gebieten etwaigen Falschinformationen Einhalt und können Aufklärung leisten. Die Gemeindehelfer*innen sind ein authentischer Stabilitätsfaktor in unsicheren Zeiten.

Die WHO verlangt in ihrem COVID-19-Reaktionsplan Augenmerk auf besonders verletzliche Bevölkerungsgruppen zu lenken, wie es die DAHW seit ihrer Gründung tut. Der Auftrag als DAHW, unsere Vision Wirklichkeit werden zu lassen, ist damit umso dringlicher und größere Herausforderung zugleich, damit wir nah am Menschen bleiben!


Helfen Sie, zu helfen!

Auch wenn wir in Sorge um unser eigenes Wohl sind, dürfen wir die Menschen in anderen Ländern nicht vergessen.


Wie arbeitet die DAHW?

In unserem Jahresbericht lesen Sie, wie die DAHW mit ganzheitlichen Ansätzen die Gesundheitssituation von Menschen nachhaltig verbessert.