05. August 2022

Die legendären Waffeln der Kiliankirmes

Beim Waffelverkauf auf der Kiliankirmes half auch Bürgermeister Michael Joithe der DAHW-AG, die unter Leitung von Sabine Schlücking, schon viele Jahre auf der Kirmes aktiv ist. Foto: Lilija Tenhagen / DAHW

Nach zwei Jahren Corona-Pause fand vom 15. bis 18. Juli 2022 in Iserlohn Letmathe wieder die Kiliankirmes statt.

Seit 50 Jahren ist es Tradition, dass sich die DAHW AG Letmathe mit einem Waffelstand und einem Luftballon-Weitflugwettbewerb daran beteiligt.

Am Nachmittag hatten sich am Stand der AG Letmathe die Sprecher sämtlicher im Rathaus vertretenen Parteien und der Bürgermeister von Iserlohn zu einem Pressetermin eingefunden. Die Vertreter der Stadt gratulierten der Gruppe zum 50-jährigen Jubiläum und honorierten ihren Einsatz mit Spenden für das Partnerschaftsprojekt der Gruppe in Pakistan, das von Dr. Ruth Pfau gegründete Marie Adelaide Leprosy Centre in Karachi. Eine Mitarbeiterin der DAHW dankte der Gruppe für das 50-jährige Engagement und überreichte der Leiterin Sabine Schlücking eine Urkunde.

Nach dem Pressefoto mit den prominenten Gästen band sich der Bügermeister Michael Joithe eine Schürze um und verkaufte über eine Stunde lang Waffeln am Stand. Eine Waffel aus prominenter Hand lässt man sich ganz besonders gern schmecken.


Helfen Sie von Lepra und Corona betroffenen Personen wie Darok mit einer Spende