Die medikamentöse Behandlung von Krankheiten ist natürlich ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit. Aber um die Menschen in unseren Einsatzländern davor zu bewahren, dass sie an sog. Armutskrankheiten erkranken und unter den Folgen leiden müssen, setzen wir seit jeher auf mehreren Ebenen an.

Damit sich die Gesundheits- und Lebenssituation unserer Projektbegünstigten ganzheitlich und nachhaltig verbessert, verfolgen wir verschiedene Ansätze.

Gemeinsam mit unseren Partnern auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene wollen wir die lokalen Strukturen in den DAHW-Einsatzländern vor Ort stärken, das Gesundheits- und Hygienewissen der medizinischen Fachkräfte und in der Bevölkerung fördern und die Inklusion von Menschen mit Behinderung oder Beinträchtigung vorantreiben.