14. Januar 2019

Lepra ist im Sudan immer noch ein Tabuthema

Betroffene Frauen werden fast immer von ihren Ehemännern verlassen und stehen damit vor dem Nichts

20. Dezember 2018

Reportage: Ich habe ein Bein verloren – aber nicht meinen Lebensmut

Atitso Komlan Narcisse wurde 2003 in einem kleinen Dorf nahe der Stadt Agbelouvé im Süden von Togo geboren. Sein Vater, Atitso Mensan arbeitet dort in einem Holzsägewerk, seine Mutter (Gotara Loudba) betreibt eine kleine Landwirtschaft und verkauft die Erzeugnisse auf dem Markt der Stadt.

24. Oktober 2018

Porträt: Die Gewissheit, ein wirkungsreiches Leben zu leben

38 Jahre war er im Einsatz gegen Armutskrankheiten auf der ganzen Welt. Dabei hat Ernst Hisch nie den Mut verloren - eine gelebte Arbeitsbiografie wie im Bilderbuch.

02. Oktober 2018

Porträt: Ein erfülltes Leben und die Hoffnung auf das Paradies

Es ist seine letzte Herausforderung. Arne Utermark wird Repräsentant der DAHW in Nigeria.

26. Juli 2018

Porträt: Lieber eine sinnstiftende Arbeit als ein großes Haus

Eigentlich wollte er nur einen gut bezahlten Job haben. Zumindest am Anfang. Cyril Johnson hatte gerade seinen Bachelor in Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen und Öffentliche Verwaltung abgeschlossen. Allzu viele interessante Stellenangebote gab es damals, 2006, in seinem Heimatland Sierra Leone nicht. Da kam ihm die Anzeige, dass die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e. V. einen Verwaltungsassistenten suche, gerade Recht.