11. Juni 2020

DAHW gewinnt #Smartdevelopmenthack von BMZ und GIZ

Die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe, DAHW Brasil und RedAid Nigeria haben in Kooperation mit Audiopedia und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Pakistan den #SmartDevelopmentHack des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gewonnen.

10. Juni 2020

Wirksame Hilfe für die Menschen nur mit den Menschen

DAHW und Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS) setzen erfolgreich interdisziplinäres Programm zur Bekämpfung der heimtückischen Krankheit Schistosomiasis in Tansania um.

09. Juni 2020

Wasser ist mehr als ein Lebensmittel

WASH (WAsser, Sanitär (-einrichtungen) und Hygiene) – Unverzichtbar für das Überleben

03. Juni 2020

Von Lepra Betroffene schreiben Offenen Brief an italienischen Außenminister

Nachdem der italienische Außenminister Luigi Di Maio in einem Facebook-Video sagte, Italien sollte wegen der Corona-Krise von anderen Ländern nicht wie eine Lepra-Kolonie behandelt werden, haben mehrere Lepra-Betroffenengruppen einen Offenen Brief verfasst, um ihrer Empörung Ausdruck zu verleihen, dass ein Politiker die Krankheit als negative Metapher verwendet und damit überholte Stereotypen aufrechterhält und die Stigmatisierung der Betroffenen verstärkt. Die Initiative wurde koordiniert von der Global Partnership For Zero Leprosy (GPZL) und der Internationalen Vereinigung der Lepra-Hilfswerke ILEP. Als Mitglied beider Vereinigungen unterstützt die DAHW die Absender*innen des Briefes und ihre Forderung nach einem sensiblen Umgang mit Sprache.

03. Juni 2020

Traditionelle Heiler helfen DAHW bei TB-Früherkennung

Welche Rolle spielt die traditionelle afrikanische Medizin in der Tuberkulose-Arbeit der DAHW? Die Geschichte von Shaaban Salum Msemakweli, einem berühmten traditionellen Heiler in Daressalaam zeigt, wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit gelingen kann.