05. Oktober 2020

Rettende Hilfe für an Lepra Erkrankte – dort, wo die Straßen enden.

Der Verlust ihrer Finger und die gefühllosen Hände quälen die Witwe Wanjiku schon seit Jahren. Doch in ihr Dorf mit nur 12 Häusern in der entlegenen Region Morogoro in Tansania ist bislang kein Arzt gelangt. Niemand hat die Ursache für ihr Leiden erkennen und ihr helfen können.

15. September 2020

WeltRisikoBericht 2020: Corona-Pandemie erhöht Risiken für Geflüchtete

Das Bündnis Entwicklung Hilft (BEH) hat heute, 15. September 2020, seinen neunten WeltRisikoBericht veröffentlicht. Im Fokus der diesjährigen Ausgabe steht das Thema „Flucht und Migration“ sowie die besondere Verwundbarkeit der rund 80 Millionen Geflüchteten und Vertriebenen weltweit, die durch die Corona-Pandemie noch weiter verschärft wird.

13. September 2020

„In guten Händen“ - Das neue Erbschaftssiegel

Am 13. September ist Tag des Testaments – ein guter Anlass, sich Gedanken um den Nachlass zu machen: Immer mehr Menschen möchten mit ihrem Erbe auch einen guten Zweck unterstützen. Die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ entwickelte nun ein „Erbschaftssiegel“. Es beinhaltet klare ethische Richtlinien und gibt potenziellen Erblasser*innen Orientierung, Transparenz und Sicherheit für das gemeinnützige Vererben.

08. September 2020

Zum 91. Geburtstag: Ruth-Pfau-Portraitbild der Künstlerin Rita Lausberg

Am 9. September 2020 wäre Dr. Ruth Pfau, die Ehrenbotschafterin der weltweiten Lepra-Arbeit der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe, 91 Jahre alt geworden. Letztes Jahr hatte die Düsseldorfer Künstlerin Rita Lausberg anlässlich des 90. Geburtstags der Ordensschwester ein Portraitbild an die Ruth-Pfau-Stiftung übergeben, das an das einzigartige Lebenswerk der Lepra-Ärztin erinnern soll. Nun hat das Kunstwerk in der Zentrale der DAHW in Würzburg, in der auch die Stiftung ihren Sitz hat, seine endgültige Heimat gefunden.

04. September 2020

Online-Diskussion mit den Memento Preisträger*innen 2020

Aufgrund der COVID-19-Pandemie musste die Verleihung des Memento Preises Anfang des Jahres leider abgesagt werden. Stattdessen findet nun am 14. September 2020 von 16 bis 17.30 Uhr eine Online-Diskussion mit den Preisträger*innen statt.